Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Im Allee-Center in Magdeburg und auch in Erfurt gibt es ebenfalls Armbänder zur 2G-Kontrolle. Bildrechte: MDR/Stadtverwaltung Erfurt/Vitalik Gürtler

Corona-PandemieHalle kontrolliert 2G-Regel mit Bändchen

Stand: 26. Januar 2022, 10:24 Uhr

Wegen Corona gilt in Halle in Geschäften die 2G-Regel – Zutritt zu Geschäften haben nur Geimpfte und Genesene. In der Innenstadt können sich Kunden und Kundinnen nun einmal ein Kontrollbändchen fürs Handgelenk holen und damit in jedem Geschäft Zutritt erhalten.

Um die 2G-Kontrollen im Einzelhandel zu erleichtern, gibt es in Halle seit Mittwoch bunte Kontrollbänder. Das hat der Innenstadt-Verband City-Gemeinschaft angekündigt. Kundinnen und Kunden sollen dann nur einmal ihren Genesenen- oder Geimpften-Nachweis zeigen müssen, statt in jedem Geschäft. Die Bändchen sollen an vier Stellen erhältlich sein, im Saturn-Markt, bei Peek und Cloppenburg, bei Galeria Kaufhof und im Modehaus Fischer.

Die Bänder sollen jeweils am Tag der Ausgabe gültig sein. Die Farbe des Bändchens wechselt jeden Tag und zusätzlich ist dort auch das aktuelle Datum aufgedruckt, um Missbrauch zu vermeiden bzw. zu erkennen. Der Pandemiestab der Stadt unterstützt die Aktion der Innenstadt-Interessensgemeinschaft.

Mehr zum Thema Coronavirus

MDR (Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 26. Januar 2022 | 07:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen