Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

KunsthochschuleHalle: Burg-Abschlussarbeiten erstmals gemeinsam zu sehen

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 12. August 2021, 11:22 Uhr

Die Arbeiten der Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle sind erstmals gemeinsam zu sehen. Unter dem Motto "take-off" werden sie bis zum 5. September in der Burg-Galerie im Volkspark ausgestellt.

"take off" – so heißt die diesjährige Ausstellung der Meisterschülerinnen und -schüler der Burg Giebichenstein in Halle. Bildrechte: dpa

Erstmals werden in diesem Jahr die Arbeiten der Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle gemeinsam ausgestellt. Zu sehen sind die Werke in der Burg-Galerie im Volkspark. Die Künstlerinnen und Künstler haben sich dabei unterschiedlicher Formen bedient.

Henriette Aichinger ist Absolventin in Kunstpädagogik. Sie erzählte MDR SACHSEN-ANHALT, sie habe sich nach ihrem Abschluss in Malerei die Frage gestellt, wie Kunst in der Gesellschaft existieren könne, ohne separat in einem Museum zu bleiben. Ihr Meisterstück ist ein rotes Patchwork-Banner.

Aichinger nimmt in ihrer Arbeit Bezug auf die Geschichte des Ortes. Der Volkspark atmet mehr als 100 Jahre Geschichte als Ort der Arbeiterklasse. Die Künstlerin hat sich deswegen Stoffe in Rottönen zuschicken lassen, die Bezug darauf nehmen. Ihr rotes Banner ist Ausgangspunkt für die Ausstellung der insgesamt 15 Meisterschülerinnen und Meisterschüler.

Stoffe, Bildhauerei, Installationen

Eine Bildhauerin setzt sich mit dem Thema Transparenz auseinander. Ein Künstler hat täglich sein Zimmer aus demselben Winkel fotografiert um damit das Verhältnis von Bekanntem und Unbekanntem auszutesten. Ein gebürtiger Kolumbianer hat Scheiben mit weißen Stühlen aufgestellt, weil er damit das Scheitern seines Heimatlandes dokumentieren möchte.

Bis zum 5. September sind die Arbeiten der Meisterklasse der Burg Giebichenstein in der Galerie im Volkspark zu sehen. Geöffnet ist täglich von 14 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eine Installation von Jorge Sánchez Di Bello (vorn), Meisterschüler an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle 2021. Bildrechte: dpa

Mehr zum Thema

MDR/Theo M. Lies, Mario Köhne

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 11. August 2021 | 19:10 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen