Impfskandal in Halle Wiegand: Doch kein Zufallsgenerator bei umstrittenen Impfungen

Im Impfskandal von Halle hat Oberbürgermeister Wiegand in einem Punkt nicht die Wahrheit gesagt. Er räumte am Mittwoch vor dem Stadtrat ein, dass die vorzeitig geimpften Personen doch nicht von einem Zufallsgenerator ausgewählt worden sind.

Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) hat am Mittwoch eingeräumt, dass bei der Impfung von 29 Personen aus dem Katastrophenschutz und dem Stadtrat kein Zufallsgenerator eingesetzt wurde, sondern nur ein Sechs-Augen-Prinzip. In einem zentralen Punkt der Affäre hat Wiegand also bislang nicht die Wahrheit gesagt.

Der OB sagte im Stadtrat: "Die 29 priorisierten Personen, also die Katastrophenschutzmitglieder und die Stadträte, wurden nach dem 6-Augen-Prinzip angerufen, wobei es um die letzten übriggebliebenen Spritzen ging." Es habe nur das 6-Augen-Prinzip Anwendung gefunden und nicht der Zufallsgenerator. Bislang hatte Wiegand immer wieder betont, dass bei Impfungen von Personen, die nicht zur Prioritätengruppe gehörten, ein Zufallsgenerator über die Vergabe der Impfungen entschieden habe.

Halles Oberbürgermeister steht wegen des Umgangs mit Corona-Impfungen und der Abweichung von der Prioritätenliste in der Kritik. Er selbst wurde auch schon geimpft.

Hintergründe und Aktuelles zum Coronavirus – unser Update für Sie

In unserem Newsletter zur Corona-Lage in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fassen wir für Sie zusammen, was am Tag wichtig war und was für Sie morgen wichtig wird.

Das Corona-Daten-Update – montags bis freitags um 20 Uhr per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

MDR, Julia Heundorf

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 17. Februar 2021 | 20:00 Uhr

23 Kommentare

Marco.MD vor 11 Wochen

"...Der OB sagte im Stadtrat: "Die 29 priorisierten Personen, also die Katastrophenschutzmitglieder und die Stadträte, wurden nach dem 6-Augen-Prinzip angerufen, wobei es um die letzten übriggebliebenen Spritzen ging...."

Das 6-Augen Prinzip also... Übersetzt heißt das dann wohl, dass 3 Menschen gemeinsam bestimmt haben, welche Personen aus einer Liste, deren Zusammenstellung an sich schon Fragen aufwirft, geimpft werden.

Gerald vor 11 Wochen

Die Salamitaktik beginnt! Wieder nur das zugeben, was soundso nicht mehr abzustreiten ist! Scheint ein regelrechter Sport von unseren Volksvertretern zu sein, wenn was schiefgelaufen ist!? Immer nur das zugeben, was soundso herausgekommen ist!

Pollux vor 11 Wochen

Für wie blöd hält der Herr Wiegand uns eigentlich? Solch eine dreiste Lüge über einen angeblichen Zufallsgenerator ist eine bodenlose Frechheit!! Er sollte dringend aus dem Bürgermeisteramt entfernt werden.

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt