Jahresausstellung mit Modenschau Kunsthochschule Burg in Halle: Erste Jahresausstellung und Modenschau nach Corona

MDR SACHSEN-ANHALT-Autor Hannes Leonard steht im Profil vor einer Wand
Bildrechte: MDR/Hannes Leonard

Studierende der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle stellen am Samstag und Sonntag an 13 Standorten ihre Werke aus. Rund 10.000 Besucherinnen und Besucher werden erwartet, sagte die Sprecherin der Kunsthochschule, Brigitte Beiling, MDR SACHSEN-ANHALT. Der Großteil komme aus dem Raum Halle/Leipzig. Es würden aber auch Kunstinteressierte aus Süddeutschland anreisen.

Zwei Gäste der Jahresausstellung der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle betrachten ein Bild in einem der Ausstellungsräume.
Endlich wieder vor Ort zu sehen und zu erleben: die Jahresausstellung der Kunsthochschule Halle Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Für Leona Blum sind es gerade ganz besondere Tage. Die 30-Jährige, geboren in Dachau, hat gerade ihre Diplomarbeit bestanden. Nun führt sie zusammen mit anderen Studenten der Kunsthochschule Halle erstmals durch die Jahresausstellung 2022. Bald wird sie ihr Leben nach der Uni organisieren müssen, erzählt Blum im Gespräch mit MDR SACHSEN-ANHALT. Vorher steht noch die feierliche Diplomvergabe an.

Halle gefällt mir gut, ich könnte mir auch vorstellen, hierzubleiben. Aber momentan ist noch alles offen, mal sehen, wohin mich mein Weg führt.

Leona Blum Studierende Kunsthochschule Halle

Blum ist mit zwei Arbeiten in der neuen Ausstellung der Kunsthochschule Burg Giebichenstein vertreten. Eine Wandinstallation hat sie der Dauer von Momenten gewidmet. Feiner Sand in unterschiedlicher Füllhöhe in mehr als vierzig Reagenzgläsern zeigt die Länge ganz besonderer Augenblicke an. In einem gebundenen Heft sind Beschreibungen der Situationen aufgeführt, deren Dauer Blum bestimmt hat.

Jahresausstellung zeigt ganz persönliche Werke

Dadurch bekommen Betrachter einen ganz privaten Einblick in den Alltag. Blum nennt es ein "Archiv von Wartezeiten". Diese einzelnen Situationen – im Alltag meist kaum beachtet – wie das Abbrennen eines Streichholzes, bekommen so eine Bedeutung und damit auch einen Wert.

In einem zweiten Teil der Arbeit setze ich mich dann mit der individuellen Arbeit der Zeit auseinander. Ich habe in forschender Art und Weise notiert, welche Zeit habe ich gerade erfasst. War die lang oder kurz und warum endet sie?

Leona Blum Studierende Kunsthochschule Halle

Besonders gut in Erinnerung geblieben ist ihr der Moment, als sie nach einer stressigen und durchgearbeiteten Nacht bei Sonnenaufgang eine rosa Wolke beobachtet hat. Ein kleiner Moment der Stille.

Das sind die Preisträgerinnen und Preisträger 2022

Wer außerdem bereits einen besonderen Moment erlebt hat, sind die Studierenden, die am Freitagabend ausgezeichnet wurden. Iva Svoboda erhielt den mit 2.500 Euro dotierten Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2022. Sie studiert die Studienrichtung Bildhauerei/Metall und hat die Arbeit "Haltbar bis – Flüssige Erinnerung, infantile Amnesie und Anrufe aus dem Bauch" umgesetzt. Außerdem vergab die Fachjury drei Anerkennungen an Jonathan Steffens (Textile Künste), Teresa Weißert (Textile Künste) und Eun-ok Yoon (Bildhauerei/Metall), die jeweils mit 500 Euro dotiert waren.

Hier sehen Sie die ausgezeichneten Studierenden:

Veranstalter freuen sich auf "Präsenz"

Rund 10.000 Besucherinnen und Besucher werden an diesem Wochenende anlässlich der Jahresausstellung an insgesamt 13 Standorten erwartet. Der Großteil komme aus dem Raum Halle/Leipzig, sagt Brigitte Beiling, Sprecherin der Kunsthochschule, im Gespräch mit MDR SACHSEN-ANHALT. Kunstinteressierte würden aber auch aus Süddeutschland anreisen.

Tickets für die Jahresausstellung der Kunsthochschule Halle An insgesamt 13 Standorten können am Wochenende Kunstwerke der Studierenden betrachtet werden. Der Eintritt in die Jahresausstellung ist kostenfrei. Die Ausstellungen sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Für die Werkschau Mode am Freitag im Volkspark Halle sind wenige Tickets an der Abendkasse (Freitag ab 17 Uhr) erhältlich (Kosten: 20 Euro, ermäßigt 10 Euro (Schüler und Schülerinnen, Auszubildende und Studierende).

Die Organisatoren haben ein Veranstaltungsfestival auf die Beine gestellt. In den Ateliers und Werkstätten zeigen die Studierenden von Samstag bis Sonntag ihre Werke und Arbeitsergebnisse.

Ein Highlight war bereits am Freitagabend die traditionelle Werkschau der Studienrichtung Mode. Studierende präsentierten dabei im Volkspark ihre Projekt- und Abschlussarbeiten, die sich in diesem Jahr verstärkt mit der gesellschaftlichen Verantwortung der Mode befassen. "Die Ausprägungen der Mode werden für einige Schieflagen in der Gesellschaft verantwortlich gemacht", sagte Lars Paschke, Professor für Modedesign an der Burg. Auch mit diesen negativen Auswirkungen der Mode hätten sich die Studierenden auseinandergesetzt, erklärt Paschke. "Wir haben eine Exkursion zu einem riesigen Altkleider-Sortierer nach Bitterfeld gemacht."

Skulpturen stehen auf dem Boden eines Ausstellungsraumes.
Träume in Kunst übersetzen – eine Plastik bei der Jahresausstellung der Kunsthochschule Halle Bildrechte: MDR / Hannes Leonard

Modenschau wurde live übertragen

Wer keine der begehrten Karten für die Modenschau bekommen hatte, konnte die Übertragung im Außenbereich des Volksparks verfolgen. Die Veranstalter bitten Besucher, eine Maske zu tragen. Die Freude über direkte Begegnungen und persönliche Kontakte war nach zwei Pandemie-Jahren trotzdem überall spürbar. "Mode braucht Körper", meint Paschke. Bei der Vorstellung des Programms freut sich Veronica Biermann, Prorektorin für Wissenschaft und Forschung, auf das "Ausbrechen in die Präsenz" nach dem langen "Rumdümpeln im Online-Bereich".

Raus in die Präsenz – das heißt es auch für Leona Blum. Demnächst muss sie Bewerbungen schreiben und sich für einen neuen Job vorstellen. Fakt ist: Auch auf die Arbeit von Leona Blum hat die Pandemie einen Einfluss gehabt, muss sie nach längerem Überlegen zugeben. "Wahrscheinlich ist sie persönlicher geworden." Einen guten Eindruck davon kann man auf der Jahresausstellung der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle bekommen.

Mehr zum Thema Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle

MDR (Hannes Leonard)/dpa | Erstmals veröffentlicht am 14.07.2022

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 15. Juli 2022 | 06:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einer Frau, die einen Lippenstift, in die Hose steckt und ein springender Mann 1 min
Bildrechte: MDR/Colourbox
1 min 26.09.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 26. September aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur einer Minute. Präsentiert von MDR-Redakteurin Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Mo 26.09.2022 18:00Uhr 01:13 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-sechsundzwanzigster-september-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video