Zweiter Jahrestag Die Bilder vom Gedenken an die Opfer des Anschlags in Halle

Am zweiten Jahrestag des Attentats von Halle gedachten die Menschen an verschiedenen Orten in der Stadt der Opfer. Hunderte blieben auf dem Marktplatz einen Moment stehen, als die Glocken um 12:04 Uhr läuteten.

Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, geht zum Gebet in die Synagoge in Halle/Saale.
Im Rahmen der Gedenkveranstaltung ging Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) zum Gebet in die Synagoge in Halle. Bildrechte: dpa
Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, geht zum Gebet in die Synagoge in Halle/Saale.
Im Rahmen der Gedenkveranstaltung ging Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) zum Gebet in die Synagoge in Halle. Bildrechte: dpa
Menschen gedenken vor der Synagoge in Halle/Saale den Opfern des Halle-Attentats.
Viele Menschen versammelten sich vor der Synagoge in Halle, in die der Attentäter vor zwei Jahren eindringen wollte. Bildrechte: dpa
Max Privorozki, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Halle, steht vor der Synagoge in Halle/Saale an den Gedenkkränzen.
Auch Max Privorozki, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Halle, nahm an der Gedenkveranstaltung teil. Bildrechte: dpa
Zum Gedenken an die Opfer des Halle-Attentats bleiben 12:04 Uhr hunderte Menschen auf dem Marktplatz in Halle/Saale stehen und hören das Glockengeläut.
Um 12.04 Uhr läuteten in Halle die Glocken. Zum Gedenken an die Opfer bleiben auf dem Marktplatz hunderte Menschen stehen. Vor zwei Jahren begann zu diesem Zeitpunkt der Anschlag. Bildrechte: dpa
Edgar Franke (SPD, v.l.), Beauftragter der Bundesregierung für die Anliegen von Opfern und Hinterbliebenen von terroristischen Straftaten im Inland, und Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, verneigen sich an der Synagoge in Halle/Saale an den Kränzen zum Gedenken an die Opfer des Halle-Attentats.
Edgar Franke (SPD, im Bild links), Beauftragter der Bundesregierung für die Anliegen von Opfern und Hinterbliebenen von terroristischen Straftaten im Inland, verneigte sich gemeinsam mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) vor den Kränzen zum Gedenken an die Opfer des Halle-Attentats. Bildrechte: dpa
Menschen gedenken vor der Synagoge in Halle/Saale den Opfern des Halle-Attentats.
Vor der Synagoge konnten die Hallenser Kerzen zum Gedenken an die Opfer anzünden. Bildrechte: dpa
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Steinwurf auf Tram
Ein Unbekannter bewarf am Freitagnachmittag eine Tram an der Ratzeltstraße mit Steinen, die mehrere Scheiben an der Straßenbahn zerbersten ließen. Bildrechte: LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Fahrgastinformationstafel 1 min
Teilabschnitt des Bahnknotens Halle für den Regionalverkehr freigegeben Bildrechte: MDR
29.11.2021 | 17:10 Uhr

Mo 29.11.2021 16:28Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/video-576968.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video