Tausende Kinder erwartet Kinderstadt Halle ist eröffnet

Am Freitag ist die Kinderstadt auf der Peißnitzinsel in Halle eröffnet worden. Bis Ende Juli können Kinder und Jugendliche von 7 bis 14 Jahren eine Stadt ganz nach ihren Vorstellungen gestalten. Erwachsene müssen draußen bleiben.

Dutzende Kinder rennen eine Wand aus Bauklötzen ein
Wie in jedem Jahr erstürmen die Kinder auch 2022 "ihre" Stadt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Freitag ist in Halle die Kinderstadt auf der Peißnitzinsel eröffnet worden. 300 Kinder stürmten auf das Gelände und fingen direkt an, "Stadt" zu spielen. Fünf Wochen lang sind Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren nun eingeladen, ihre eigene Stadt zu gestalten. Sie übernehmen alle wichtigen Ämter, überlegen gemeinsam, wie das Zusammenleben aussehen soll, machen sich mit Geschäftsideen selbstständig oder kandidieren als Stadträte. Für ihre "Arbeit" werden sie auch bezahlt – in der Währung "Hallörchen".

Jungs machen Musik im Freien-
Die Kinder sind jedes Jahr aufs Neue begeistert und probieren viel aus. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

11. Kinderstadt in Halle Alle zwei Jahre sind Kinder auf der Peißnitzinsel eingeladen, eine Stadt nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten – in diesem Jahr vom 24. Juni bis 30. Juli. Das Motto lautet diesmal: "Einmal Zukunft und zurück". Die Kinder bekommen einen Stadtausweis und können mit einer selbst gewählten Tätigkeit "Hallörchen" verdienen. Die können sie auch direkt wieder ausgeben – von der Limo bis zum Theaterbesuch. Die Idee, in Halle eine Kinderstadt zu bauen, hatte 2002 das Thalia Theater.

Organisations-Aufwand sehr groß

Die Kinderstadt Halle gibt es seit 20 Jahren – sie findet allerdings nur alle zwei Jahre statt. Der Aufwand ist derart groß, dass man die Kinderstadt nicht jedes Jahr organisieren kann, sagte Projektleiterin Christin Wenig MDR SACHSEN-ANHALT. In der Zwischenzeit würde alles geplant und vorbereitet. "Das Ziel ist, dass Kinder ihr Recht auf Mitbestimmung in einem großen Rahmen wahrnehmen können. Diese Kinderstadt ist für sie einfach ein wahnsinnig großer Erfahrungsraum", so Christin Wenig. Jährlich nehmen 10.000 bis 12.000 Kinder und Jugendliche teil.

Kinder stehen hintereinander und warten
Knapp 40 Stationen stehen für die Kinder zur Verfügung. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

An insgesamt 38 Stationen können die Kinder den unterschiedlichsten Tätigkeiten nachgehen. "Was aber noch ein größeres Anliegen ist: Dass die Kinder diese Stadt wirklich als ihren gestaltbaren Raum begreifen und wirklich kurze Wege haben von der Idee bis zur Umsetzung", sagte die Projektleiterin. Bis kommenden Montag laufe noch eine Crowdfunding-Aktion für die Kinderstadt. Auch Freiwillige würden gesucht, die die Kinder in ihrer Stadt unterstützen können.

Peißnitz-Brücke ist gesperrt

Wer die Kinderstadt und andere Veranstaltungen auf der östlichen Saaleseite der Peißnitz besuchen möchte, braucht aber weiterhin Fahrrad, Straßenbahn oder Bus: Die Bauarbeiten an der Peißnitz-Brücke werden sich bis einschließlich 7. Juli verlängern. Auch die Fähre wird ihren Betrieb nicht wieder aufnehmen. 

Kinderstadt-Idee stammt aus Bayern Die erste Kinderstadt in Deutschland wurde 1972 in München eröffnet und hieß "Mini-München". Das Spielprinzip ist überall ähnlich: Kinder können in verschiedenen Berufen arbeiten und erhalten dafür Geld in einer Währung, die nur für diese Stadt gültig ist.

Mehr zum Thema Kinder und Jugendliche

MDR (Annekathrin Queck, Luise Kotulla)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 24. Juni 2022 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

Hobby-Viruloge007 vor 6 Wochen

Gute Idee. Die Kinder müssen verstehen, wie die regionalen Strukturen funktionieren. Regionale Beteiligung ist wichtig für ein funktionierendes Gemeinwesen.

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einer Gottesanbeterin und einer Hand, die einen Coronatest durchführt. 1 min
Bildrechte: MDR/DPA
1 min 10.08.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 10. August aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Mi 10.08.2022 18:00Uhr 01:14 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-zehnter-august-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Frau erklärt die Idee vor Trinwasserpackungen 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK