Nach zwei Jahren Corona-Pause Mathe-Asse aus Sachsen-Anhalts Grundschulen knobeln wieder

In Halle haben am Samstag die besten Mathe-Asse der Grundschulen in Sachsen-Anhalt miteinander geknobelt. Bei der Landesendrunde der Mathematik-Olympiade kamen nach zwei Jahren coronabedingter Pause 80 Schüler aus 69 Grundschulen zusammen.

Fünf Kinder stehen mit Urkunden vor einer Tafel
Fünf Kinder haben bei der Mathe-Olympiade der Grundschulen erste Preise gewonnen. Bildrechte: Rainer Biallas

In Halle haben am Samstag die besten Mathe-Asse der Grundschulen in Sachsen-Anhalt miteinander geknobelt. Bei der Landesendrunde der Mathematik-Olympiade kamen nach zwei Jahren coronabedingter Pause 74 Schüler aus 69 Grundschulen zusammen. Sie alle hatten sich in der Regionalrunde am 5. April für diese Landesendrunde qualifiziert.

Fünf Schülerinnen und Schüler gewannen erste Plätze: Levi Antal (Friederikenschule -Grundschule- Dessau-Roßlau) und Emma Brendler (Grundschule Mühlanger) in der Klassenstufe 3 sowie Paula Steinecke (Grundschule "Ludwig Schneider" Schönebeck), Jette Fäseke (Grundschule Beetzendorf) und Benjamin Klein (Grundschule Flechtingen) in der Klassenstufe 4.

Die Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Klassen mussten eine Klausur mit sieben Aufgaben bewältigen. Laut Rainer Biallas, dem Landesbeauftragten der Landesolympiade, ging das Anforderungsniveau der Aufgaben weit über das Niveau des Mathematikunterrichts an Grundschulen hinaus. Zum Lösen der Aufgaben habe man vor allem überlegen müssen. Biallas erklärte: "Der Wettbewerb dient der Sichtung und frühzeitigen Förderung von Kindern dieser Schuljahrgänge mit besonderer mathematischer Begabung."

Mathe-Olympiade wird es wahrscheinlich weiter geben

Zwar seien die Teilnehmerzahlen an den Vorrunden zurückgegangen, weil es teils noch Einschränkungen gegeben habe wie Quarantänen. Biallas sagte aber: "Wir sind nicht unzufrieden." Wahrscheinlich werde es die Mathematik-Olympiade an den Grundschulen weiterhin geben.

Sachsen-Anhalt ist das einzige Bundesland mit einer Landesendrunde der Mathematik-Olympiade im Grundschulbereich. Sie wird ehrenamtlich von Mitgliedern des Landesfördervereins Elemente, Lehrern, Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeitern, Studierenden und älteren Schülern organisiert.

MDR (Alisa Sonntag), dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 07. März 2022 | 11:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Kinder demonstrieren für bessere Mülltrennung in der Kinderstadt Ottopia. Sie halten Pappschilder hoch. mit Video
Wahlen, Petitionen und Demonstrationen sind nur einige Möglichkeiten, die die Kinder von Ottopia nutzen, um ihre eigenen Interessen zu vertreten und für die Belange anderer einzutreten. Bildrechte: MDR/Gianluca Carusone
Eine Collage aus einer Polizistin mit Radarmessgerät und einer Mutter mit Kind. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 08.08.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 08. August aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Mo 08.08.2022 18:00Uhr 01:09 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-achter-august-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Luftaufnahme von der Elbe bei Aken 4 min
Bildrechte: MDR
4 min 08.08.2022 | 16:54 Uhr

Im Lödderitzer Forst fand die bisland größte Deichrückverlegung in Deutschland statt. 2018 wurde das Projekt feritg, das den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld und dem Salzlandkreis beim Hochwasser mehr Schutz bieten soll.

Mo 08.08.2022 16:36Uhr 03:38 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/dessau/dessau-rosslau/flut-learnings-deichverlegung-aken-naturschutz100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video