Schläge und Kratzer Zwei 19-Jährige attackieren Polizisten in Halle – drei Verletzte

Als die Polizei in Halle am Samstag einen Streit beilegen wollte, wurden die Beamten von den beiden beteiligten 19-Jährigen angegriffen. Ergebnis der Attacke sind drei Verletzte.

Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht im Einsatz
Als die Polizei ihren Streit schlichten wollte, griffen die beiden Beteiligten die Beamten an. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Ein 19-jähriger Mann und eine gleichaltrige Frau haben am Samstag in Halle alarmierte Polizisten attackiert, die den lautstarken Streit der beiden schlichten wollten. Die Beamten seien vor Ort jedoch gleich von dem Mann beleidigt und angegriffen worden, wie die Polizeiinspektion Halle am Sonntag mitteilte.

Junge Frau zerkratzt Beamtin das Gesicht

Dann habe auch noch die junge Frau eingegriffen und einen Polizisten mit der Faust geschlagen. Einer Beamtin zerkratzte sie den Angaben nach mit ihren Fingernägeln das Gesicht. Im Rahmen des Einsatzes wurden ein weiterer Beamter am Bein und die 19-Jährige im Gesicht verletzt, wie es weiter hieß.

Polizei ermittelt wegen meherer Delikte

dpa, MDR (Gero Hirschelmann)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 17. April 2022 | 14:00 Uhr

1 Kommentar

SGDHarzer66 vor 32 Wochen

Und welche Strafen folgen? Sicher nur ein erhobener Zeigefinger!

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Bild vom Schwertransport in Köthen und vielen Pfanddosen auf einem Haufen. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 28.11.2023 | 18:00 Uhr

Schwertransport in Köthen, steigende Milchpreise, 50.000 Euro Pfand – die drei wichtigsten Themen vom 28. November aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Mo 28.11.2022 18:00Uhr 01:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-achtundzwanzigster-november-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video