Drei Festnahmen Polizei findet bei Razzia in Halle kiloweise Drogen

Die Polizei hat in Halle mehrere Kilogramm Drogen entdeckt und drei Männer vorläufig festgenommen. Es wurden außerdem Waffen und Bargeld beschlagnahmt.

Drogenrazzia Halle - Beutel mit Drogen werden in die Kamera gezeigt.
Bei der Razzia wurden große Mengen Cannabis entdeckt. Bildrechte: Polizei Halle

Die Polizei hat am Montag bei der Durchsuchung von Wohnungen in Halle mehrere Kilogramm Drogen beschlagnahmt. Wie ein Sprecher am Mittwoch mitteilte, wurde ein 20-Jähriger vorläufig festgenommen. Bei ihm wurden Drogen, zwei Schreckschusswaffen sowie Bargeld gefunden.

Weitere Wohnungen durchsucht, mehr Drogen gefunden

Am gleichen Tag erließ das Amtsgericht Halle im Ergebnis der Ermittlungen weitere Durchsuchungsbeschlüsse. Daraufhin nahmen die Beamten die Wohnungen von fünf Männern und einer Frau im Alter zwischen 18 und 44 Jahren ins Visier. In der Folge wurden zwei weitere Männer vorläufig festgenommen.

Die Polizei fand nach eigenen Angaben insgesamt rund sechs Kilogramm Cannabis, gut ein Kilogramm Amphetamin sowie eine kleine Menge an Kokain. Außerdem seien eine vierstellige Summe Bargeld und Waffen beschlagnahmt worden.

MDR (Gero Hirschelmann)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 09. März 2022 | 16:30 Uhr

3 Kommentare

Seniorin Erinnert Sich vor 46 Wochen

gaynau und ... vielen wird geholfen, die einen wegen Schmerzen und anderen ist es Lustgewinn
Altersbegrenzung wie bei Alkohol und Tabakprodukte wär gut.

Gerd Mueller vor 46 Wochen

Cannabis wie nord-westlich bei Leuten mit gelben Fahrzeug-Kennzeichen, frei geben entlastet Polizei und ist hoffentlich nicht so gesundheitsschädlich wie Corona.

Harka2 vor 46 Wochen

Nun tun sie mal nicht so, als ob Schmerzpatienten nicht geholfen werden kann ohne sie unter Drogen zu setzen.

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem IC Triebwagen und einem Foto von Verteidigungsminister Pistorius. 2 min
Bildrechte: MDR/Sebastian Mantei/dpa
2 min 26.01.2023 | 18:19 Uhr

Zug-Frust in Stendal, Ministerbesuch in Altengrabow und Post-Warnstreiks: die drei wichtigsten Themen vom 26. Januar aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp in nur 90 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Do 26.01.2023 18:00Uhr 01:38 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-sechsundzwanzigster-januar100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video