Staatsschutz ermittelt Wieder Schüsse auf Islamisches Kulturcenter in Halle

Am Islamischen Kulturcenter in Halle ist am Freitag auf zwei Syrer geschossen worden. Ein Mann wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei hat am Tatort ein Luftgewehr-Projektil gefunden. Der Staatsschutz ermittelt.

Am Islamischen Kulturcenter (IKC) in Halle ist am Freitagvormittag auf zwei Syrer geschossen worden. Einer der Männer wurde am Arm getroffen und leicht verletzt, der zweite blieb unverletzt. Sie waren auf dem Weg zu einer Bildungsmaßnahme im Kulturcenter. Die Polizei hat am Tatort ein sogenanntes Diabolo gefunden. Das sind Projektile, die für Luftgewehre verwendet werden. Der Staatsschutz der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd ermittelt.

Wer die Schüsse abgefeuert hat, ist bislang unklar. Die Polizei sagte MDR SACHSEN-ANHALT, dass die Schüsse vermutlich aus einem umliegenden Haus abgefeuert wurden. Teilnehmer der Bildungsmaßnahme im IKC sagten der Polizei am Freitag, dass es bereits in den vergangenen Tagen ähnliche Vorfälle gegeben habe. Dabei sei jedoch niemand verletzt worden. Die Polizei will in den kommenden Tagen Anwohner befragen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Ähnlicher Vorfall zuletzt im Februar

Es ist nicht das erste Mal, dass auf das IKC geschossen wurde. Zuletzt wurden im Februar Diabolos auf das Center abgefeuert; wohl auch von einem benachbarten Gebäude aus. Ein Syrer ist dadurch an der Hand leicht verletzt worden. Der Fall konnte laut Polizei nicht aufgeklärt werden.

Weitere Angriffe auf das Islamische Kulturcenter Am 25.6., 30.6., 19.7. und 6.8.2017 warfen unbekannte Täter Böller in Richtung des IKC, zum Teil während des Freitagsgebets.

17.4.2017: Eine Fensterscheibe am Gebäude wurde eingeworfen.

26.9.2016: Ein Besucher des IKC wurde bedroht. Ein Tatverdächtiger verstieß gegen §86a StGB und damit gegen das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

21.9.2015: Am Abend wurde durch unbekannte Täter eine Scheibe eingeworfen, zwei Mülleimer vor dem Gebäude entleert und mehrere Pflanzen herausgerissen.

Das IKC ist ein Verein, der seit 1993 besteht. Das Center hat sich zum Ziel gesetzt, Muslime in und um Halle zu betreuen. Der Verein verpflicht sich, sich an das islamische Glaubensbekenntnis und an die freiheitlich-demokratische Grundordnung Deutschlands zu halten.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/mh

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 29. Juni 2018 | 16:30 Uhr

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Männer hantieren an einer Schwalbe 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK