Eigene Schuhwerkstatt Zwei Frauen, die ihre Berufung gefunden haben

Eine junge Frau mit dunklem Haar sitzt vor einer Nähmaschine und arbeitet.
… oder beim Nähen des Leders. Handarbeit macht den Kopf frei für tiefgründige Gedanken. Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Eine junge Frau mit dunklem Haar und Mütze auf steht vor einer steinernden Wand und lächelt in die Kamera.
Wie kann ein gutes Leben gelingen? Dieser Frage jagte Alessa Wilhelm im Philosophie-Studium nach. Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Eine junge Frau mit dunklem Haar lächelt in die Kamera.
Ihre Antwort hat sie im Handwerk gefunden. Sie entwirft, produziert und verkauft selbstgefertigte Schuhe. Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Eine junge Frau mit Brille und dunklem Haar lächelt in die Kamera. Im Hintergrund stehen Werkstattuntensilien.
Theresa Theobald hat Kulturwissenschaft in Hildesheim studiert. "Und was macht man damit?", wurde sie oft gefragt. Ihre Antwort: eine Schuhwerkstätte gründen! Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Eine aufgehangene Pinnwand mit verschiedenen Zeichnungen von Schuhen im Zentrum.
Sechs verschiedene Modelle haben die beiden bisher entworfen. Mit klangvollen Namen wie Bergbäuerin, Nomadin und Bräutigam wollen sie unterschiedliche Geschmäcker treffen. Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Viele hölzerne Schuhe hängen an einer Wand.
Der Leisten gibt dem Schuh die gewünschte Form. Möchte man den eleganten Eduard, den stupsnasigen Stanislav oder den gemütlichen Gustav? Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Ein Einblick in ein Arbeitszimmer. Schuhe stehen auf einem Tisch neben einem Maßband. Im Hintergrund sind Arbeitsutensilien zu sehen.
Jeder Schuh ist eine Maßanfertigung, vom Leder bis zur Sohle können sich Kundinnen und Kunden individuelle Schuhe zusammenstellen. Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Eine junge Frau mit dunklem Haar steht an einer Maschine in Arbeitsklamotten und arbeitet.
"Beim Schuhmachen kann man bestens philosophieren", findet Gründerin Alessa Wilhelm, die Philosophie studiert hat. Egal ob beim Schleifen der Sohlen … Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Eine junge Frau mit dunklem Haar sitzt vor einer Nähmaschine und arbeitet.
… oder beim Nähen des Leders. Handarbeit macht den Kopf frei für tiefgründige Gedanken. Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Eine Person hält einen Schuh in einer Hand und einen Pinsel in der anderen. Der Pinsel berührt den Schuh.
Sorgfalt und eine ruhige Hand sind gefragt. Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Eine junge Frau mit deunklem Haar bearbeitet mit einem Pinsel einen Schuh.
Theresa Theobald genießt die vielen verschiedenen Facetten und Tätigkeiten eines Handwerkbetriebes. "Es wird nie eintönig", sagt sie.

Quelle: MDR/pow
Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Alle (10) Bilder anzeigen

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt