Personalmangel Weiter häufig Zugausfälle auf Strecke Halle-Kassel

Immer wieder sorgen Zugausfälle auf der Strecke Halle-Kassel für Frust bei Reisenden. Schuld ist unter anderem fehlendes Personal. Eine schnelle Lösung dafür ist nicht in Sicht: Die Ausbildung von benötigten Fachkräften läuft, braucht aber Zeit, teilt die Deutsche Bahn mit.

Bahn-Anzeigetafel informiert über Verspätungen und Zugausfälle.
Häufig fallen Züge auf der Strecke Halle-Kassel aus. Der Grund ist oft Personalmangel. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit: Der Deutschen Bahn fehlen Mitarbeiter, um das Stellwerk in Lutherstadt Eisleben zu besetzen, erklärt Stefan Dietrich vom Unternehmen Abellio im Gespräch mit MDR SACHSEN-ANHALT. "Am Wochenende war den gesamten Sonntag über das Stellwerk in Lutherstadt Eisleben durch den Netzbetreiber nicht besetzt. Wir konnten auf der Strecke Sangerhausen-Röblingen nicht fahren und mussten ein Schienenersatzverkehr einrichten." Das private Schienennahverkehrsunternehmen fährt in dem Bereich mehrere Regionallinien.

Wir konnten auf der Strecke Sangerhausen-Röblingen nicht fahren und mussten ein Schienenersatzverkehr einrichten.

Stefan Dietrich Unternehmenssprecher Abellio

Für die Schienen ist die Deutsche Bahn verantwortlich. Dort habe man im Vorfeld auf das Problem hingewiesen und eine Bahnsprecherin versichert, dass solche Probleme höchstens noch an den Wochenenden auftreten würden.

Deutsche Bahn gelobt Besserung

Bei Abellio klingt das aber anders: "Wir haben viele Zeiten, wo die Stellwerke nicht besetzt sind. Das ist vorwiegend nachts. Wir werden darüber in der Regel auch rechtzeitig informiert. Aber es schon noch ein Problem, gerade auf der Strecke Halle-Kassel", sagt der Unternehmenssprecher Dietrich.

Die Deutsche Bahn versichert, weiter Fahrdienstleiter auszubilden, um das Problem in den Griff zu kriegen. Allerdings brauche das Zeit. So lange müssen Kunden das Problem ausbaden. Infos über Ausfälle und Änderungen gibt jederzeit in den elektronischen Fahrplänen.

MDR (Mathias Kessel, Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 06. September 2022 | 15:30 Uhr

1 Kommentar

steka vor 12 Wochen

Wenn ich mir den Fahrplan ansehe, begegnen sich zu den fahrplazeiten keine Züge in Eisleben. Man hätte auch die Weichen im geraden Strang verschließen können und die Züge trotzdem fahren lassen können. Aber dazu braucht mannicht nur auf den Stellwerken sondern auch in den Betriebszentralen Exparten.

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Drei junge Frauen spielen das Outdoor-Escape-Spiel in Blankenburg 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Fünft- bis Zehntklässler an der Leibnitz-Schule in Wolmirstedt fertigen Schokoäpfel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK