Außenstandort der Bundesgartenschau Kostenfreies Corona-Testzentrum am Rosarium Sangerhausen eröffnet

Gäste des Europarosariums Sangerhausen können sich ab sofort auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Das gilt auch für Bürgerinnen und Bürger. Das Rosarium ist Außenstandort der Bundesgartenschau in Erfurt. Besucher müssen ein negatives Testergebnis vorweisen, das nicht älter als 24 Stunden ist.

Roter Rosenbusch auf gepflegtem Rasen
Wer das Rosarium besuchen möchte, muss einen zertifizierten negativen Test vorweisen oder seinen Impfausweis mit Zweifachimpfung. (Archivfoto) Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm

Gäste des Europarosariums Sangerhausen können sich ab sofort vor Ort kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Das gelte auch für alle anderen Bürgerinnen und Bürger, teilte die Stadt Sangerhausen mit. Das neu eingerichtete Corona-Testzentrum befindet sich demnach in der überdachten Freilichtbühne, der Rosenarena, und ist von 9:30 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Ein Termin muss nicht vereinbart werden, lediglich die Chipkarte der Krankenkasse wird vor Ort benötigt.

Rosarium Sangerhausen Besuch im größten Rosengarten der Welt

Braunhaariger Mann in grünemT-Shirt hält eine gelbe Rose an einem Strauch
Der 33-jährige Chefgärtner Kevin Mölzner erweckt das Rosarium jeden Morgen punkt 6 Uhr zum Leben. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Braunhaariger Mann in grünemT-Shirt hält eine gelbe Rose an einem Strauch
Der 33-jährige Chefgärtner Kevin Mölzner erweckt das Rosarium jeden Morgen punkt 6 Uhr zum Leben. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Weißhaarige Frau sitzt an einem Tisch zwischen Rosensträuchern
Hella Brumme ist die ehemalige Leiterin des Rosariums und eine der weltweit besten Rosenkennerinnen. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Grauhaarige Frau steht neben einer Holzbank zwischen Rosensträuchern
Die exponierte Sammlerin Eilike Vemmer hat ein sehr großes Wissen über die 5.000-jährige Geschichte der Rose. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Fünf ältere Frauen in einem Garten zwischen Rosen
Rosariumsführerinnen wie Hella Brumme und Eillike Vemmer begleiten durch die bedeutendste und weltgrößte Rosensammlung und vermitteln Wissenswertes. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Abfotografierter historischer Plan des Rosariums
Rosar Rosenzeitung: 1898 wurde dieser Plan des Erfurter Gartenarchitekten Friedrich Erich Doerr von einer Kommission ausgewählt. 1899 entwarf er den Plan für den ältesten geometrischen Teil im Gelände des Stadtparks, an den drei Teichen. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Historisches Werbeplakat für die Rosenausstellung in Sangerhausen 1903
Hier das Plakat zur Eröffnung des Rosariums und zum Rosenkongress 1903 Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Schwarz-weiß-Foto von neun Männern und einer Frau schick gekleidet in einem Garten
1932 fand die erste Deutsche Rosen-Neuheitenprüfung in Sangerhausen statt. Bildrechte: Rosarium Sangerhausen
Gärtnerin zwischen Blumentöpfen dreht ihren Kopf nach hinten Richtung Ladengeschäft
Heute werden im Rosarium auch Rosen verkauft und es gibt Beratung. Dafür zuständig ist unter anderem Simone Bulin. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Roter Rosenbusch auf gepflegtem Rasen
Mehr als 8.000 verschiedene Rosensorten werden in Sangerhausen aufbewahrt und gepflegt. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Weg in einem Garten mit Blumenbögen und einer Bank und zwei Personen
Das Gelände des Rosariums zieren Rosenbögen, die in den Sommermonaten in den schönsten Farben leuchten. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Grüner Garten mit Sträuchern und Bäumen und Aussicht auf einen Berg
Vom Rosarium aus bietet sich auch ein herrlicher Blick in die Landschaft des Südharzes. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Blick durch bunte Blumensträucher auf Glasgebäude
Blick durch Kletterrosen auf eines der Gewächshäuser auf dem Gelande des Europa-Rosariums in Sangerhausen. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm
Alle (12) Bilder anzeigen
Weg in einem Garten mit Blumenbögen und einer Bank und zwei Personen
Das Gelände des Rosariums zieren Rosenbögen, die in den Sommermonaten in den schönsten Farben leuchten. Bildrechte: Anna Neuhaus, Firma. Schmidtfilm

Außenstandort der Buga in Erfurt

In einem Blumenbeet steht ein Schild mit der Aufschrift BUGA 2021 ERFURT
25 Außenstandorte hat die Erfurter Bundesgartenschau, einer davon ist das Rosarium. Bildrechte: Rosenstadt Sangerhausen GmbH

Sangerhausens Rosarium ist einer von 25 Außenstandorten der Bundesgartenschau 2021 in Erfurt. Für den Besuch der Blumenschauen müssen Besucherinnen und Besucher ein zertifiziertes negatives Testergebnis vorweisen, das nicht älter als 24 Stunden ist.

Das Rosarium zeigt sich momentan als botanischer Garten mit zahlreichen Frühblühern. Laut Rosarium werden bald die ersten Wildrosen blühen.

Das Rosarium Sangerhausen Die größte Rosensammlung der Welt wurde 1903 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und 1993 zum Europa-Rosarium ernannt. Auf einer Fläche von 13 Hektar beherbergt das Rosarium heute 8.600 Rosenarten und Rosensorten – insgesamt ca. 80.000 Rosenstöcke.

Das Rosarium ist momentan von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und kann nur über den Haupteingang betreten werden. Besucher, die älter als sechs Jahre sind, müssen entweder ein zertifiziertes negatives Testergebnis vorlegen oder ihren Impfausweis als Beleg für die Zweifachimpfung vorzeigen.

MDR/Luise Kotulla

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 14. Mai 2021 | 08:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt