Mansfeld-Südharz Landschaft im Zeichen des Bergbaus

Das rote Mansfeld verdankt seinen Namen dem Kupferschiefer, der hier über 800 Jahre abgebaut wurde. Über achttausend Schieferhalden prägen die Region, von kleinen Hügeln, die wie Schutthaufen wirken, bis hin zur "Hohen Linde", deren spitzer Kegel 150 Meter hoch über die Dächer von Sangerhausen ragt.

Blick auf eine Schieferhalde im Landkreis Mansfeld-Südharz
Bildrechte: MDR/Uli Wittstock
Blick auf eine Schieferhalde im Landkreis Mansfeld-Südharz
Bildrechte: MDR/Uli Wittstock
Blick auf eine Schieferhalde im Landkreis Mansfeld-Südharz
Bildrechte: MDR/Uli Wittstock
Blick auf eine Schieferhalde im Landkreis Mansfeld-Südharz
Bildrechte: MDR/Uli Wittstock
Blick auf eine Schieferhalde im Landkreis Mansfeld-Südharz
Bildrechte: MDR/Uli Wittstock
Blick auf eine Schieferhalde im Landkreis Mansfeld-Südharz
Bildrechte: MDR/Uli Wittstock
Blick auf eine Schieferhalde im Landkreis Mansfeld-Südharz
Bildrechte: MDR/Uli Wittstock
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt