Regionalstudio Halle - Nachrichten


Zur aktuellen Corona-Lage im Landessüden

Im Süden Sachsen-Anhalts hat sich am Wochenende der Trend der vorigen Woche fortgesetzt. In Halle ist die 7-Tage-Inzidenz auf einen Wert unter 150 gesunken. In den Landkreisen gleichen sich die Werte immer mehr an; allerdings liegen sie derzeit noch über 200. Die Frage ist, ob die relativ starken Rückgänge der Inzidenz in Halle und im Burgenlandkreis am Impffortschritt dort liegen. In beiden Kommunen hat inzwischen ein Drittel der Einwohner die Erstimpfung erhalten. Im Burgenlandkreis lag der Inzidenz-Wert vor einer Woche noch bei über 300. Ein anderes Bild im Saalekreis. Hier war die Inzidenz vor gut einer Woche über 200 gestiegen und ist seit dem leicht schwankend dort geblieben, wie auch in Mansfeld-Südharz. Damit bleibt es weiterhin bei den bestehenden Einschränkungen.


Hoher Sachschaden bei Brand in Kfz-Werkstatt in Eisleben

Beim Brand einer Kfz-Werkstatthalle in Eisleben ist am Abend ein geschätzter Schaden in Höhe von rund 300tausend Euro entstanden. Das Feuer war gegen 21:30 Uhr ausgebrochen. Trotz Großeinsatz der Feuerwehr wurden sowohl die Halle als auch darin befindliche Fahrzeuge zerstört beziehungsweise beschädigt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen; die Polizei prüft insbesondere den Verdacht der Brandstiftung.


Neinstedter Sammlung startet in Halle

Die Johannesgemeinde Halle startet am Montag ihre traditionelle einwöchige Kleidersammlung zu Gunsten der Evangelischen Stiftung Neinstedt. Über 600 Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung leben in der Stiftung Neinstedt im Harzkreis. Spenden sind auch heute noch immer eine große Hilfe. Durch die jährlich wiederkehrende einwöchige Aktion der halleschen Gemeinde deckt die Neinstedter Stiftung mittlerweile etwa 30 Prozent ihres Bedarfs an Kleidung, Spiel- und Bastelmaterial ab. Gesucht werden gut erhaltene Kleidung, Schuhe , Spielzeug und auch Weinkorken. Abgegeben werden können die Sachen in der Sammelstelle der Johanneskirche Halle bis Freitag, jeweils 10 bis 18 Uhr.


Neue Umleitung in Beyernaumburg

Im Allstedter Ortsteil Beyernaumburg im Landkreis Mansfeld-Südharz ist ab Montag die Ortsdurchfahrt Richtung Sangerhausen voll gesperrt. Grund ist der Bau eines Schmutzwasser-Kanals in der Othaler Straße. Die Bauarbeiten werden bis Ende September dauern - eine Umleitung über die Landstraße 223 und sie B 86 ist eingerichtet.


Regionale Sportmeldungen vom Wochenende

Die Handballerinnen von Union Halle-Neustadt feiern den Verbleib in der ersten Bundesliga. Obwohl die Wildcats gegen den Thüringer HC mit 25:35 verloren haben, können sie aufgrund der Niederlage ihres direkten Verfolgers Göppingen nicht mehr absteigen. In der Basketball-Bundesliga hat der Mitteldeutsche BC am Abend gegen Bayreuth mit 70:99 verloren. Damit haben die Weißenfelser den vorzeitigen Klassenerhalt verpasst. Aktuell ist der MBC 16ter der Tabelle. Das nächste Spiel findet am Mittwoch gegen Vechta statt. Halles Wasserspringer Timo Barthel hat beim Weltcup in Tokyo den Olympiastartplatz im Synchronspringen verpasst. Bei den heute beginnenden Einzelwettbewerben hat der Hallenser aber eine weitere Chance auf Olympia.

Radio & Fernsehen

Mehr aus der Region Halle (Saale)

Mehr aus Sachsen-Anhalt