Nach Sanierung Gradierwerk in Bad Dürrenberg eingeweiht

08. Juli 2022, 16:31 Uhr

Die Sanierung des Gradierwerks in Bad Dürrenberg ist abgeschlossen. Es ist angeblich die längste zusammenhängende, noch erhaltene Salz-Gradieranlage in Deutschland. Sachsen-Anhalts Tourismusminister Sven Schulze (CDU) hat am Freitag das fertiggestellte Ensemble eingeweiht.

Sachsen-Anhalts Tourismusminister Sven Schulze (CDU) hat das wiederhergestellte Gradierwerk in der Solestadt Bad Dürrenberg im Saalekreis eingeweiht. Das technische Denkmal wurde im Abschnitt des sogenannten Querstücks für 3,1 Millionen Euro grundhaft saniert. Der sanierte Teil ist laut Angaben der Stadt Bestandteil des längsten Gradierwerkes in Deutschland und dem zweitlängsten weltweit.

Der sanierte Gradierwerksabschnitt ist circa 130 Meter lang. Verbaut wurden insgesamt 600 Kubikmeter Fichten- und Lärchenholz. Die verbauten Bohlen, Bretter, Kanthölzer und Handläufe sind nebeneinandergelegt 2.600 Meter lang. Es galt eine Fläche von 2.500 Quadratmetern mit Schwarzdorn zu stopfen – das entspricht laut Stadtverwaltung etwa 58.000 Schwarzdornbündeln.

Bad Dürrenberg verschönert sich für Landesgartenschau

2024 findet in der Stadt im Saalekreis die Landesgartenschau statt. Den Kern des etwa 15 Hektar großen Landesgartenschaugeländes bildet der Kurpark. Dort befindet sich das Gradierwerk, den Angaben zufolge mit einer Länge von 636 Metern die längste zusammenhängende, noch erhaltene Salz-Gradieranlage in Deutschland. Ursprünglich war die Ausstellung 2022 geplant.

dpa, MDR (Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT Heute | 08. Juli 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Saalekreis, Raum Halle und Raum Leipzig

Geiseltalsee 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt