Ein Notarzt und ein Krankenwagen fahren mit Blaulicht durch eine Straße.
Der Bauarbeiter wurde nach dem Balkonsturz in Krankenhaus gebracht, wo er verstarb. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Maximilian Koch

Saalekreis Mann in Dölbau stirbt nach Balkonsturz

09. Juli 2024, 17:43 Uhr

Nach einem Sturz von einem Balkon in Dölbau bei Halle ist ein Bauarbeiter verstorben. Der 65-Jährige hatte am Montag den Boden eines Balkons abgetragen, als er durch den Balkon im dritten Stockwerk brach.

Nach einem Sturz aus dem dritten Stock in Dölbau in der Gemeinde Kabelsketal (Saalekreis) ist ein Bauarbeiter gestorben. Das teilte die Polizei auf Nachfrage von MDR SACHSEN-ANHALT am Dienstag mit. Der Mitarbeiter einer Metallverarbeitungsfirma sei am Montag bei Bauarbeiten an einem Gebäude durch einen Balkon gebrochen und habe sich dabei schwer verletzt. Demnach hatte der 65-Jährige am Montagvormittag den Boden eines Balkons abgetragen, als er durch den Boden brach.

Der Mann stürzte in den darunterliegenden Stock und verlor das Bewusstsein, wie die Polizei mitteilte. Er wurde reanimiert und kam in eine Klinik. Dort sei er seinen Verletzungen erlegen. Die Ermittlungen zu dem Arbeitsunfall laufen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

dpa, MDR (Linus-Benedikt Zosel, Christoph Dziedo, Oliver Leiste)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 09. Juli 2024 | 17:45 Uhr

2 Kommentare

wuff vor 1 Wochen

Sehr traurig, und das vor der Rente. Mich würde mal interessieren, wieviel Menschen ihre Rente nicht erreichen, anstatt wie alt wir alle werden können.

Steffen-Das Original vor 1 Wochen

65, demzufolge kurz vor der Rente! Unfassbar was für eine Tragödie.

Mehr aus Saalekreis, Raum Halle und Raum Leipzig

Kultur

Tänzerin und Akrobatin Anne Scholze: Eine Frau steht auf einer von einer Videobild bestrahlten Bühne und schaut von unten in die Kamera.
Die Tänzerin und Akrobatin Anne Scholze der Tanzkomanie Crossart-Tanztheater bei den letzten Proben für "deep flow behind" vor der Premiere in Halle. Bildrechte: Mam-Fotos (Marcus-Andreas-Mohr)

Mehr aus Sachsen-Anhalt