Weihnachtseinkäufe 2G-Regel: Einkaufszentrum in Halle setzt auf Bändchen-Regelung

Wer in Sachsen-Anhalt in ein Geschäft möchte, muss seinen Corona-Impf- oder Genesenenstatus nachweisen – in jedem einzelnen Geschäft. Einzelhändler suchen nach Wegen, den Einkauf zu vereinfachen. Darunter ist auch ein Einkaufszentrum in Halle.

In einer von vier Hütten werden in der Oldenburger Fußgängerzone 2G-Bändchen gegen einen Impf- oder Genesenennachweis an Bürger ausgegeben.
In einer Hütte in einer Fußgängerzone werden 2G-Bändchen gegen einen Impf- oder Genesenennachweis ausgegeben. Bildrechte: dpa

Die 2G-Regelungen verderben aus Sicht der Einzelhändler das wichtige Weihnachtsgeschäft. Bei Geschäften mit Artikeln des nicht-täglichen Bedarfs seien Umsatzeinbrüche zu beklagen, kritisierte der Chef des Handelsverbandes Deutschland (HDE), Stefan Genth. Laut einer aktuellen Umfrage des HDE unter 1.100 Händlern blickten mehr als 70 Prozent der Unternehmen negativ auf die restlichen Tage des Jahres. Viele sagten, sie hätten das Weihnachtsgeschäft bereits abgeschrieben.

Was eigentlich der positive Höhepunkt des Jahres sein sollte, ist jetzt oft ein Loch ohne Boden.

Stefan Genth Chef des Handelsverbandes Deutschland

Händler mit 2G-Zugangsbeschränkungen verloren demnach in der abgelaufenen Woche knapp ein Drittel ihrer Vorkrisenumsätze. Auch Sylvana Weigelt vom "Halleschen Einkaufspark HEP" kann davon ein Lied singen. Im Gespräch mit MDR SACHSEN-ANHALT sagte die Center-Managerin:

Seit 2G für den Einzelhandel gilt, kommen spürbar weniger Leute. Die Frequenz ist deutlich zurückgegangen, wir können ungefähr ein Viertel weniger Kunden begrüßen.

Sylvana Weigelt Center-Managerin im HEP – Hallescher Einkaufspark

Es scheint, als ob sich viele potenzielle Kunden durch die Corona-Kontrollen abgeschreckt fühlen. Deshalb hat sich Center-Managerin Weigelt eine Regel mit 2G-Bändchen einfallen lassen.

Demnach muss seit vergangenem Donnerstag jeder Kunde nur einmal auf 2G (geimpft oder genesen) kontrolliert werden und hat mit dem erhaltenen Bändchen an diesem Tag Zutritt zu allen Geschäften des Centers. Die Rückmeldungen von Mietern und Kunden seien sehr positiv, meint Center-Managerin Weigelt.

Wir wollen so auch unsere Mietpartner entlasten und den Kunden das Einkaufen erleichtern. Kunden müssen sich aber trotzdem auf einzelne Stichproben in den Geschäften einstellen.

Sylvana Weigelt Center-Managerin im HEP – Hallescher Einkaufspark

Auch in Magdeburg ist die 2G-Bändchen-Regel im Einsatz

Ein ähnliches System gibt es beispielsweise auf dem Magdeburger Weihnachtsmarkt. Dort wird zur Kontrolle der 2G-Regel ebenfalls ein Bändchen-System genutzt. Jeder Besucher erhalte ein entsprechendes Bändchen nach dem Vorzeigen eines Geimpft- oder Genesenen-Nachweises, sagte Rolf Lay, Vorsitzender der IG Innenstadt Magdeburg. Das Bändchen könne er auf dem Weihnachtsmarkt oder in Innenstadtgeschäften bekommen.

Anschließend genüge es in anderen Läden oder Märkten, das Bändchen an diesem Tag vorzuzeigen. Das erleichtere das Einkaufen. Trotz der Bemühungen um einen reibungslosen Ablauf wirkt sich die Pandemie dennoch auf die Besuchszahlen aus, so eine Stadtsprecherin.

Die Umsatzverluste bewegten sich im zweistelligen Prozentbereich, ergänzte Rolf Lay. Aber: "Die Leute sind froh über den Weihnachtsmarkt und die damit verbundene Stimmung. Das sieht man auch am Trinkgeld."

Verband: 2G-Bändchen sollte es bundesweit geben

Der Handelsverband Deutschland forderte Konsequenzen aus der dramatischen Entwicklung. Die Bändchenregelung müsse bundesweit zugelassen werden, fordert der Chef des Handelsverbandes Deutschland (HDE), Stefan Genther. Die aktuellen Regelungen schreckten Kunden ab und erforderten hohen Personaleinsatz.

Auch in anderen Orten wird diese Bändchen-Regel bereits praktiziert, etwa im Einkaufszentrum Nova in Günthersdorf oder in Mainz. "Es gibt aktuell ein buntes Durcheinander bei den Regelungen zur Kontrolle von 2G im Einzelhandel mit Gütern des nicht-täglichen Bedarfs. Das muss dringend vereinheitlicht werden", so Handelsverbands-Geschäftsführer Stefan Genth.

dpa, MDR (Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 14. Dezember 2021 | 15:30 Uhr

1 Kommentar

mattotaupa vor 23 Wochen

"Es scheint, als ob sich viele potenzielle Kunden durch die Corona-Kontrollen abgeschreckt fühlen." ja, diese kontrollen in den einzelnen geschäften sind lästig aber nicht nur diese schrecken kunden ab. wenn in centern erst bei betreten des geschäftes 2g gilt, so tummeln sich auf den gängen vor den geschäften leute an essensständen, auf bänken etc. mal essend, mal angeregt diskutierend - alles ohne maske natürlich und grundsätzlich ohne irgendeine kontrolle von maske oder impfung und das in recht großen aber geschlossenen räumen. wozu also im geschäft 2g, wenn vor dem geschäft fröhlich der virus verteilt wird? weder stoppt der luftzug bei geöffneter ladentür im center noch ist der frisch aufgenommene virus irgendwo nachweisbar. einzig das meiden der center ist sicher. hab das zwar in den geraer arcaden am wochenende beobachtet (heute im mdr thüringen dann die nachricht, daß thüringen weiter patienten in vernünftigere bundesländer verlegt), wird wohl in anderen centern ebenso sein.

Mehr aus der Region Halle (Saale)

Ein Rehkitz 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Tablet in der Schule, einer Untersuchung zu Affenpocken im Labor und dem Magdeburger Dom. 1 min
Bildrechte: MDR/dpa/Bundeswehr/Mario Gensicke
1 min 24.05.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 24. Mai aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Daniel Tautz.

MDR S-ANHALT Di 24.05.2022 18:00Uhr 00:59 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-vierundzwanzigster-mai-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Grafik mit Karte von Sachsen-Anhalt und der Aufschrift Der Tag in Sachsen-Anhalt und das Logo von MDR SACHSEN-ANHALT 12 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
12 min 24.05.2022 | 17:52 Uhr

Firmen leiden unter den Lieferengpässen aus China. Das und mehr gibt's im Podcast "Der Tag in Sachsen-Anhalt" - heute mit Uli Wittstock.

MDR SACHSEN-ANHALT Di 24.05.2022 17:00Uhr 12:18 min

Audio herunterladen [MP3 | 11,3 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 22,5 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/der-tag/podcast-der-tag-lieferengpaesse-fuer-sachsen-anhalts-wirtschaft100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio