Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Studentinnen und Studenten in der Seminarpause: Menschen mit hohem Bildungsstand nutzen in Sachsen-Anhalt das Internet deutlich häufiger. (Symbolbild) Bildrechte: Colourbox.de

Sachsen-AnhaltJe höher der Bildungsstand, desto häufiger wird das Internet genutzt

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 18. Dezember 2021, 15:42 Uhr

Die Nutzung des Internets in Sachsen-Anhalt hängt laut Statistischem Landesamt vom Bildungsstand ab. Banking, Einkauf, Kommunikation: Die Unterschiede sind teilweise deutlich. Menschen mit hoher Bildung sind demnach erkennbar online-affiner.

Wie die Einwohner Sachsen-Anhalts das Internet nutzen, hängt deutlich von ihrem Bildungsstand ab. Das teilte das Statistische Landesamt mit. Unterschiede zeigten sich im ersten Quartal des Jahres 2021 zwischen der Gruppe mit hohem und mittlerem Bildungsstand: So nutzten 96 Prozent der Menschen mit hohem Bildungsstand das Netz, aber nur 84 Prozent der Personen mit einem mittlerem Bildungsstand.

Unterschiede beim Banking und der Email-Nutzung

Deutliche Differenzen sind demnach auch beim Internetbanking sowie der privaten Email-Kommunikation feststellbar: Bei Personen mit hohem Bildungsstand greifen jeweils 62 und 89 Prozent darauf zurück, Menschen mit mittlerem Bildungsstand nutzen die Angebote hingegen seltener (jeweils 35 und 68 Prozent).

Wie die Bildungsstände definiert sind

Laut Statistischem Landesamt erfolgt die Klassifizierung des Bildungsstandes nach der International Standard Classification of Education (ISCED). Zum mittleren Bildungsstand zählen die ISCED-Niveaus 3 und 4 (schulische Abschlüsse des Sekundarbereichs II und berufliche Abschlüsse von Berufsschulen, Berufsfachschulen oder ähnliches), ein hoher Bildungsstand liegt ab ISCED-Level 5 (tertiären Sektor und umfasst neben Hochschulabschlüssen bis zur Promotion, auch Meister- und Technikerausbildungen sowie auch Ausbildungsstätten für Erzieherinnen) vor. Aussagen zu Personen mit niedrigem Bildungsstand (ISCED-Level 1 und 2, entspricht einem allgemeinen Schulabschluss bis einschließlich 10. Klasse, also dem Sekundarbereich I. Diese Personen verfügen über keinen Berufsabschluss, sondern haben maximal ein Berufsvorbereitungsjahr absolviert.) sind mit dieser Erhebung aufgrund der zu kleinen Stichprobengröße nicht verlässlich möglich.

Auch beim Online-Kauf gibt es große Differenzen

Waren oder Dienstleistungen kauften im ersten Quartal des Jahres rund 1,27 Millionen Menschen in Sachsen-Anhalt im Internet. Während rund 60 Prozent der Personen mit mittlerem Bildungsstand online einkauften, waren es unter den Personen mit hohem Bildungsstand rund 76 Prozent. Dabei wurden den Angaben zufolge vor allem Kleidung, Sportartikel, aber auch Filme und Musik sowie Möbel, Heimzubehör und Gartenartikel gekauft.

epd, MDR (Gero Hirschelmann)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 16. Dezember 2021 | 22:00 Uhr