Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Die Kinder- und Jugendfeuerwehren sollen mehr Geld bekommen, plant das Innenministerium. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert

NachwuchsKinder- und Jugendfeuerwehren bekommen mehr Geld

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 05. Mai 2022, 11:48 Uhr

Mit der Feuerwehr in Sachsen-Anhalt geht es offensichtlich wieder bergauf. Gerade die Kinder- und Jugendfeuerwehren sind sehr beliebt – die Mitgliederzahlen steigen. Damit das so bleibt, will das Land die Förderpauschalen für die Nachwuchsarbeit erhöhen.

Das Land Sachsen-Anhalt will die Förderpauschalen für die Kinder- und Jugendfeuerwehren erhöhen. Statt der bisherigen 260.000 Euro seien für 2022 insgesamt 300.000 Euro vorgesehen, teilte Franziska Höhnl, Sprecherin des Innenministeriums, mit.

Somit könnten die Kommunen für jedes Mitglied der Kinderfeuerwehr nun 12 Euro und für jeden Jugendlichen 24 Euro erhalten. Vorher lag die Pauschale bei rund zehn beziehungsweise 22 Euro.


Nachwuchsfeuerwehren sind beliebt

Die Kinder- und Jugendfeuerwehren verzeichneten laut Ministerium im vergangenen Jahr einen Mitgliederzuwachs. Bei den Kinderfeuerwehren waren zum Stichtag Ende 2021 rund 6.300 Mädchen und Jungen dabei – gut 300 mehr als ein Jahr zuvor. Bei den Jugendfeuerwehren wurden rund 9.200 Mitglieder gezählt. Das sind etwa 150 mehr als im Vorjahr.

Die Kommunen erhalten vom Land Pauschalen, die sich nach der Anzahl der Mitglieder in den Kinder- und Jugendfeuerwehren richten. Damit soll die Ausstattung und die Ausbildung der Mitglieder finanziell unterstützt werden.

Mehr zum Thema Kinder- und Jugendfeuerwehren

MDR (Hannes Leonard), dpa

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 05. Mai 2022 | 11:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen