Corona-Teststation Kostenlose Schnelltests in Halle fast alle positiv

Die Einwohner von Halle können sich seit Donnerstag kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Doch schon der erste Tag brachte überraschende Ergebnisse: Von den ersten 40 Tests waren 90 Prozent positiv.

Corona Schnelltests liegen auf einer schwarzen Unterlage.
Die Kapazitäten sind so erhöht, dass man täglich 500 bis 1.000 Menschen testen könne. Bildrechte: images/photothek

Dieser Artikel gibt einen falschen Stand wieder. Die Zahl der positiven Schnelltests beträgt lediglich eins. Einsatzleiter Daniel Schöppe korrigierte missverständliche Angaben, die MDR SACHSEN-ANHALT am Donnerstagabend verbreitet hatte. Den aktuellen Artikel finden Sie hier.

Die ursprüngliche Version des Artikels:

Seit Donnerstag 9 Uhr haben alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Halle die Möglichkeit, sich kostenlos per Schnelltest auf das Corona-Virus testen zu lassen.

Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT ließen sich allein in der ersten Stunde in der Teststation auf dem Uniklinikgelände in der Magdeburger Straße 40 Personen testen. Das Ergebnis: Bei 90 Prozent von ihnen zeigte der Schnelltest ein positives Ergebnis, wie Einsatzleiter Daniel Schöppe MDR SACHSEN-ANHALT sagte. "Viele sind hier, die tatsächlich mit Symptomen herkommen und da ist es auch so, dass die Ergebnisse dann positiv sind", so Schöppe. Wenn ein Test positiv ist, wird mit derselben Probe ein PCR-Test durchgeführt. Die Ergebnisse werden für Freitag erwartet.

500 bis 1.000 tägliche Tests möglich

Laut Feuerwehrmann Schöppe hat man in den letzten Monaten im Schnitt 80 Personen am Tag getestet, von denen nur ein bis zwei Prozent positiv waren. Die meisten wären interessehalber gekommen, weil sie zu Infizierten Kontakt gehabt hätten.

Zu Spitzenzeiten hätten sich täglich etwa 400 Personen testen lassen. Die Kapazität der Teststation habe man nun mit Beginn der kostenlosen Tests so weit erhöht, dass 500 bis 1.000 Personen pro Tag abgestrichen werden könnten.

Kostenloser Service für die nächsten 4 Wochen

Der kostenlose Service wird in Halle zunächst vier Wochen lang angeboten. Das Land beteiligt sich an den Kosten. Die Teststation auf dem Uniklinikgelände in der Magdeburger Straße hat auch am Wochenende geöffnet.

Öffnungszeiten

Mo - Fr           9:00 bis 14:00 Uhr

Sa - So            9:00 bis 13:00 Uhr

Magdeburger Straße 22, Eingang über die Straße der Opfer des Faschismus

MDR/ Stefan Bringezu, Luise Kotulla

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 18. Februar 2021 | 17:00 Uhr

6 Kommentare

Critica vor 16 Wochen

Hallo Chris, nicht alle Menschen, die "positiv" getestet sind, sind krank! Das sollten Sie schon unterscheiden. Und es gibt ungezählte Menschen, die gar nichts merken. Warum also diese Panik?

Chris B. vor 16 Wochen

Ich finde es ziemlich normal das man durch kostenlose Tests aufdeckt das mehr Menschen erkrankt sind als ursprünglich gedacht. Man muss natürlich eine gewisse Ungenauigkeit mit einbeziehen, aber wir haben ja gelernt das es auch sehr schwache Verläufe gibt womit nicht unwahrscheinlich ist das die offiziellen Zahlen nicht wirklich für bare Münze genommen werden können. Was man daraus allerdings in der Politik machen sollte, ist etwas was ich nicht bewerten möchte. Ist im Moment ne sehr schwierige Zeit für alle.

Ich wünsche allen die diesen Kommentare lesen Gesundheit und Kraft diese Pandemie auch ncoh bis zum Ende auszustehen.

Nelke vor 16 Wochen

Also wird der Schnelltest gerade getestet. Wie so oft könnte sich etwas potentiell sinnvolles als (zu) problematisch erweisen, insbesondere dort, wo die Probe nicht
(wie oben beschrieben) bei positivem Ergebnis zugleich einem PCR-Test zuge-führt werden kann. Immerhin bedeutet ein falsch positives Ergebnis eine enorme Belastung der betreffenden Person... Übrigens hatte die WHO zeitlich parallel zur
steigenden Zahl der Impfungen darauf hingewiesen, daß ein positiver PCR-Test allein für die Diagnose Covid19 nicht ausreichen soll, sofern nicht auch die ent-sprechenden Symptome auftreten.

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Ein Tabakladen 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK