Kurznachrichten aus Sachsen-Anhalt | 23.01.2021

Logo Kurznachrichten
Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT

Drittliga-Fußball: HFC-Sieg beim Landes-Derby

Beim Landes-Derby in der dritten Fußball-Liga hat Gastgeber Hallescher FC den 1. FC Magdeburg mit 1:0 bezwungen. Den Siegtreffer für die Hallenser erzielte Terrence Boyd in der Nachspielzeit.

Stand: 16:30 Uhr


Geldautomat in Ilsenburg gesprengt

In Ilsenburg im Landkreis Harz haben Unbekannte in der Nacht einen Geldautomaten gesprengt. Wie die Polizei mitteilte, drangen vier männliche Täter gegen halb 4 Uhr morgens in eine Bankfiliale in einem Einkaufszentrum ein. Im Vorraum der Filiale leiteten sie dann vermutlich ein Gasgemisch in den Automaten und brachten ihn zur Explosion. Die Diebe konnten mit rund 90-tausend Euro entkommen. Die Wucht der Explosion beschädigte das Gebäude, das durch das Technische Hilfswerk abgesichert werden musste. Der Schaden liegt bei etwa 210-tausend Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Harz in Halberstadt entgegen.

Stand: 16:30 Uhr


2020 weniger Infektionskrankheiten in Sachsen-Anhalt

Mit den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie sind im vergangenen Jahr offenbar auch die anderen Infektionskrankheiten gebremst worden. Diese sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts in Sachsen-Anhalt um knapp die Hälfte zurückgegangen. Während 2019 noch mehr als 27.000 Fälle, beispielsweise von Grippe, Tuberkulose und Windpocken erfasst wurden, waren es im vergangenen Jahr noch rund 15.000. Besonders deutlich ist der Rückgang bei gemeldeten Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Norovirus. Entsprechende Krankheitsfälle hatten um knapp 70 Prozent abgenommen.

Stand: 16:30 Uhr


A2 war nach Unfall teilweise gesperrt

Auf der Autobahn 2 Richtung Hannover ist es am Morgen bei Irxleben zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach Angaben der Polizei platzte bei einem Transporter während der Fahrt ein Reifen. Das Auto kam von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die zwei Insassen wurden jedoch nur leicht verletzt. Sie wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert. Die A2 Richtung Hannover musste an der Unfallstelle für zwei Stunden teilweise gesperrt werden.

Stand: 14:00 Uhr


Ein Schwerverletzter nach Schlägerei in Naumburg

Bei einer Schlägerei in Naumburg ist eine Person schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden. Drei Leichtverletzte wurden vom Rettungsdienst versorgt. Eine Polizeisprecherin sagte, dass der Tathergang erst noch ermittelt wird. Demnach hatte ein Anrufer gestern Nachmittag eine Auseinandersetzung zwischen 10 bis 15 Beteiligten gemeldet. Sie sollen mit Gegenständen aufeinander eingeschlagen haben. Als die Polizei eintraf, waren nur noch drei Menschen da.

Stand: 12:00 Uhr


AfD setzt Listenparteitag fort

Die AfD in Sachsen-Anhalt setzt heute ihren Listenparteitag fort. Das heißt, die Partei bestimmt ihre Kandidaten für die Landtagswahl. Überraschend hatte der frühere Landeschef Poggenburg erklärt, dass er auch kandidieren wolle.

Stand: 12:00 Uhr


Landes-SPD berät Wahlprogramm

Die SPD in Sachsen-Anhalt will heute ihr Programm für die kommende Landtagswahl beschließen. Dazu hat am Vormittag ein Parteitag begonnen, wegen der Corona-Krise im Internet. Vizekanzler Scholz wird ein Grußwort an die Delegierten richten. Im Wahlprogramm spricht sich die Partei unter anderem für eine flächendeckende Krankenhausversorgung auch auf dem Land aus. Im Juni wird in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt. Als Spitzenkandidatin der SPD geht Fraktionschefin Pähle ins Rennen. Sie strebt ein Bündnis mit Linken und Grünen an. Bei der letzten Landtagswahl 2016 waren die Sozialdemokraten auf 10,6 Prozent der Wählerstimmen abgestürzt.
Stand: 12:00 Uhr


Schärfere Polizeikontrollen der Corona-Regeln im Harz

Die Polizei wird auch an diesem Wochenende verstärkt im Harz kontrollieren. Der Landkreis Goslar teilte mit, die Beamten würden überprüfen, ob die Besucher die Corona-Regeln einhielten. Allein am vergangenen Wochenende wurden deshalb den Angaben nach 181 Bußgeldverfahren eingeleitet. So muss in Niedersachsen auf Parkplätzen im Harz auch eine Maske getragen werden. Wer sich nicht daran hält, muss mit einem Bußgeld von bis zu 150 Euro rechnen. Die Bundespolizei hat angekündigt, Regionalzüge mit Harz-Ausflüglern stärker ins Visier zu nehmen.

Stand: 09:30 Uhr


Tullner: Schulen bleiben erstmal zu

In Sachsen-Anhalt werden die Schulen erst einmal nicht so bald öffnen. Bildungsminister Tullner sagte der Volksstimme, das gäben die aktuellen Inzidenzzahlen nicht zu. Anders als im Frühjahr gehöre Sachsen-Anhalt jetzt zu den Top-Hotspots mit den höchsten Corona-Fallzahlen. Sobald Lockerungen möglich sind, sollen nach Willen Tullners zunächst die Grundschüler in die Klassenzimmer zurückkehren. -Derzeit lernen nur die Abschlussklassen direkt in den Schulen, alle anderen Jahrgänge werden zu Hause- wenn möglich-digital unterrichtet.

Stand: 09:30 Uhr


Linke fordern kostenlose FFP2-Masken

Die Linke in Sachsen-Anhalt fordert für die Bürger kostenlose FFP2-Masken. Fraktionsvorsitzende von Angern sagte MDR SACHSEN-ANHALT, es müsse eine zeitnahe Lösung her. Von Angern verwies auf Bremen. Das Bundesland will seinen Einwohnern kostenlose FFP2-Masken bereitstellen. Die Halleschen Verkehrsbetriebe kündigten an, in den kommenden zwei Wochen an ihre Fahrgästen kostenlos die blauen OP-Masken zu verteilen.

Stand: 09:30 Uhr


Halles OB meldet seit langem wieder Inzidenz unter 200

Halle meldet einen Erfolg im Kampf gegen Corona. Wie Oberbürgermeister Bernd Wiegand mitteilte, liegt der Inzidenzwert erstmals seit Mitte Dezember wieder unter 200. In den vergangenen sieben Tagen seien 197 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner gezählt worden. Sollte sich der Wert stabilisieren, könne man über Lockerungen nachdenken und beispielsweise Wochenmärkte wieder öffnen.

Stand: 17:00 Uhr


Bauernverband: Zuckerrübenernte durchwachsen

Die diesjährige Rübenkampagne ist in Sachsen-Anhalt regional sehr unterschiedlich ausgefallen. Das teilte der Landesbauernverband MDR SACHSEN-ANHALT mit. In einigen Regionen habe es im Herbst ergiebige Regenfälle gegeben. Dort hätten die Bauern gute Erträge verzeichnen können. In anderen Gebieten hätten die Bauern allerdings den dritten Trockensommer in Folge erlebt. Das Ergebnis seien geringere Erträge und kleinere Rüben. Einige Landwirte sind nach Angaben des Landesbauernverbandes mittlerweile aus dem Rübenanbau ausgestiegen.

Stand: 17:00 Uhr


Handwerkskammer: Friseure und Kosmetiker brauchen Hilfen

Die Handwerkskammer Halle hat auf die teilweise dramatische Lage von Friseuren und Kosmetikern aufmerksam gemacht. Kammerpräsident Keindorf sagte, die Betriebsinhaber seien größtenteils am Ende. Der zweite Lockdown habe die Reserven aufgebraucht. Die angebotenen Hilfen reichten kaum aus, weil der Unternehmerlohn und die daraus zu leistenden persönlichen Ausgaben, wie zum Beispiel Krankenversicherung und Altersvorsorge, nicht ausreichend berücksichtigt seien. In diesen Handwerkszweigen drohe ein Unternehmenssterben. Keindorf lud Ministerpräsident Haseloff und alle Regierungsmitglieder ein, sich selbst ein Bild von der Lage zu machen.

Stand: 17:00 Uhr


Durchsuchung bei Sachsenring Bike in Sangerhausen

Beim insolventen Fahrradhersteller Sachsenring Bike in Sangerhausen sind am Donnerstag Büroräume durchsucht worden. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Halle MDR SACHSEN-ANHALT sagte, wurde gegen den bisherigen Unternehmer eine Strafanzeige gestellt. Dabei gehe es um den Anfangsverdacht der Unterschlagung. Deshalb habe man gemeinsam mit dem Landeskriminalamt nach Beweisen gesucht. Die Funde müssten aber noch ausgewertet werden. Bei dem Sangerhäuser Unternehmen stehen derzeit die Bänder still. Nach Informationen aus der Insolvenzverwaltung gibt es Interessenten. Bis Ende Januar könnte eine Entscheidung zum Verkauf fallen.

Stand: 13:30 Uhr

↑ nach oben | zurück zur Startseite


Weitere Meldungen aus den Regionalstudios


Über Themen aus den Kurznachrichten berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im .... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt