Kurznachrichten aus Sachsen-Anhalt | 06.03.2021

Logo Kurznachrichten
Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT


Großteil der Grundschulkinder lernt nach Schulöffnung in Präsenz

Die meisten Familien in Sachsen-Anhalt haben die Öffnung der Schulen genutzt und ihre Kinder wieder in den Präsenzunterricht geschickt. Nur die Eltern von rund 1230 Grundschülerinnen und Grundschülern nutzten die ausgesetzte Präsenzpflicht, wie das Bildungsministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Das entspricht 2,2 Prozent aller Grundschulkinder mit täglichem Präsenzunterricht. Zudem blieben 680 Förderschülerinnen und Förderschüler zuhause, ein Anteil von 8,5 Prozent.

Stand: 19:00 Uhr


Pädagogen-Impfung in Halle und im Burgenlandkreis

In Halle werden ab Samstag zahlreiche Kita- und Schulmitarbeiter geimpft. Die Stadt hat nach eigenen Angaben gestern 1.500 Impfdosen von AstraZeneca bekommen. Über 80 Prozent davon sind für pädagogisches Personal vorgesehen. Dabei seien zunächst Mitarbeiter von Kindertagesstätten sowie von Sonder- und Förderschulen an der Reihe. Mitarbeiter der anderen Schulen sollen den Angaben nach ihre Erstimpfung bis zum kommenden Sonnabend erhalten. Einen Impfmarathon gibt es dieses Wochenende auch im Burgenlandkreis. Dort werden nach Kreis-Angaben alle Lehrerinnen und Lehrer von weiterführenden Schulen erstgeimpft. Das Personal der Grundschulen, Förderschulen und Kindertagesstätten hat die erste Impfung bereits erhalten.

Stand: 10:00 Uhr


Verkauf von Corona-Selbsttests im Handel startet

Im Einzelhandel werden seit Samstag Corona-Schnelltests verkauft. Die Supermarkt-Kette Aldi beginnt damit nach eigenen Angaben direkt an der Kasse. Der Verkauf sei auf eine Packung pro Kunde begrenzt. Darin sind den Angaben nach fünf Schnelltests enthalten. Die Packung kostet 25 Euro. Neben Aldi will heute auch Konkurrent Lidl mit dem Verkauf der Schnelltests beginnen. Die Drogeriemarkt-Ketten Rossmann und dm starten nach eigenen Angaben am kommenden Dienstag.

Stand: 10:00 Uhr


Halle und Leipzig: Autokorsos gegen Corona-Politik

Autofahrer in Halle müssen heute mit Behinderungen rechnen. In der Stadt ist ein langsam fahrender Autokorso unterwegs. Nach Polizeiangaben wurden 80 Wagen angemeldet, mit denen bis 14 Uhr gegen die Corona-Beschränkungen demonstriert werden soll. In Leipzig sind für heute 13 verschiedene Autokorsos angemeldet. Betroffen sein werden davon auch die Autobahnen.

Stand: 10:00 Uhr


Bundesrat beschließt Corona-Hilfen für Familien

Familien und Firmen bekommen weitere Hilfen in der Corona-Pandemie. Der Bundesrat billigte das entsprechende Gesetzespaket. Eltern bekommen im Mai je Kind einen Bonus von 150 Euro. Unternehmen dürfen weiterhin aktuelle Verluste mit früheren Gewinnen verrechnen. - Außerdem beschloss der Bundesrat die Bürgernummer für alle. Sie ersetzt die Steuer-Identifikationsmummer und soll Behörden den Zugriff auf vorhandene Daten erleichtern. Die Betroffenen müssen aber zustimmen.

Stand: 10:00 Uhr


Feuer in Naumburg: keine technische Ursache

Nach dem Brand in einem Naumburger Mehrfamilienhaus mit zwei Toten schließen die Ermittler eine technische Ursache aus. Laut Polizei wurden umfangreiche Spuren gesichert, die nun ausgewertet werden. Die Obduktionen der beiden Leichen würden in der kommenden Woche duchgeführt. Das Feuer war in der Nacht zum Donnerstag aus noch ungeklärter Ursache in dem dreigeschossigen Wohnhaus in Naumburg ausgebrochen. Eine 43-Jährige und ihr 20 Jahre alter Sohn wurden tot gefunden.

Stand: 10:00 Uhr


Landessportbund begrüßt Öffnungsperspektive

Während Handel und Gastronomie die geplanten Corona-Lockerungen kritisieren, weil sie ihnen nicht schnell genug gehen, hat sich der Landessportbund positiv über geplanten, schrittweisen Öffnungen gezeigt. Es sei ein Schritt in die richtige Richtung, sagte Verbandspräsidentin Renk-Lange dem MDR. Sie habe Hoffnung, dass die regionalen Inzidenzwerte mitbetrachtet würden. Denn das würde den Kreisen und Städten Perspektiven für eine Öffnung der Sportstätten geben, sagte die Präsidentin des Landessportbundes. In Sachsen-Anhalt sind etwa 350-tausend Menschen in Sportvereinen organisiert.

Stand: 10:00 Uhr

↑ nach oben | zurück zur Startseite


Weitere Meldungen aus den Regionalstudios


Über Themen aus den Kurznachrichten berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im .... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt