Aufhebung der Präsenzpflicht Diese Regeln gelten ab 25. November an Sachsen-Anhalts Schulen

Seit dem 25. November 2021 ist eine Befreiung der Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler möglich. Außerdem werden die Weihnachtsferien verlängert. Eine Impfkampagne soll auch Kinder und Jugendliche von einer Impfung überzeugen.

In Sachsen-Anhalt gelten ab Mittwoch, 24. November, schärfere Corona-Regeln. Diese betreffen auch die Schulen. Von Donnerstag an können Erziehungsberechtigte Kinder von der Präsenzpflicht in Schulen befreien. Dafür muss ein schriftlicher Antrag bei der Schule gestellt werden. Die Befreiung muss mit dem geltenden Infektionsschutzgesetz begründet werden. So können vulnerable Gruppen, seien es die Schüler selbst oder deren Haushaltsmitglieder, als Grund angeführt werden. Die Abmeldung vom Präsenzunterricht kann nur wochenweise, nicht an einzelnen Tagen erfolgen. In dieser Zeit bekommen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben für Zuhause zur Verfügung gestellt. Ein Anspruch auf digitale Lehre vergleichbar zum Schulunterricht besteht nicht.  

Tägliche Testpflicht

Die Schülerinnen und Schüler müssen sich ab Montag, den 29. November 2021, vor jedem Unterrichtstag in der Schule testen. Dadurch entfällt wiederum die 3G-Regel in Schulbussen, der Innengastronomie oder beim Kinder- und Jugendsport.  

Verlängerte Weihnachtsferien

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien wird bereits der 17. Dezember sein. Ursprünglich geplant war der 22. Dezember. Somit verlängern sich die Ferien auf fast drei Wochen. Ziel ist es, das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und die Situation an den Schulen zu entspannen. An den zusätzlichen Ferientagen wird eine Notbetreuung zur Verfügung gestellt. Ab dem 17.12. gilt für Kinder und Jugendliche ebenfalls die Testpflicht in Innenräumen und der Gastronomie sowie bei anderen Veranstaltungen.

Neue Impfkampagne bei Tiktok und Instagram

Sachsen-Anhalt hinkt beim Impffortschritt von Schülerinnen und Schülern im bundesweiten Vergleich hinterher. Deshalb möchte die Landesregierung mit Kurzvideos in den Sozialen Medien Tiktok und Instagram sowie durch Plakate an den Schulen für eine Impfung werben. Die Kampagne soll den Namen "Kein Bock mehr auf Corona. Lass dich impfen, für dich und deine Freunde. Mach mit." tragen und in Kürze starten. Zusätzlich soll es auch digitale Angebote für Eltern geben. Denn der beste Schutz für die Schüler und Schülerinnen sei es, wenn sich die Eltern impfen lassen, merkt Bildungsministerin Eva Feußner an.

Petra Grimm-Benne (SPD) Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt und Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, geben in der Staatskanzlei eine Pressekonferenz. mit Video
Petra Grimm-Benne und Reiner Haseloff haben am Dienstagabend über die Ergebnisse aus den Corona-Beratungen informiert. Bildrechte: dpa

MDR (Nicole Franz)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 01. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

4 Kommentare

HenrikAmende vor 1 Wochen

Es hat sich ein Fehler zum Anfang der Meldung eingeschlichen. Die Winterferien sind erst 2022 im Februar. Im Artikel geht es um die Ferien zum Jahreswechsel.

HenrikAmende vor 1 Wochen

Im Artikel steckt ein Fehler. Zum Anfang der Nachricht wird von Winterferien gesprochen. Die nächsten sind im Februar 2022. Der Inhalt beschäftigt sich mit den Ferien zum Jahreswechsel!

ElBuffo vor 1 Wochen

Wo genau findet man diese Regelungen? In § 14, wo es um Schulen geht, jedenfalls nicht.

Mehr Politik in Sachsen-Anhalt