Jürgen Resch (l), Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe und Rechtsanwalt Remo Klinger, der die Deutsche Umwelthilfe vertritt, stehen vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster.
Jürgen Resch (l), Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe und Rechtsanwalt Remo Klinger, der die Deutsche Umwelthilfe vertritt, stehen vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster. Bildrechte: dpa