Eine Frau sitzt zur Stimmabgabe in einem Wahllokal in einer Grundschule neben einem Hund in einer Wahlkabine.
Am 9. Juni 2024 stehen die nächsten Kommunalwahlen in Sachsen-Anhalt an. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance/dpa | Sebastian Kahnert

Wahl am 9. Juni 2024 Diese Parteien sind zur Kommunalwahl zugelassen

07. Juni 2024, 08:09 Uhr

25 Parteien sind für die Kommunalwahlen 2024 in Sachsen-Anhalt am 9. Juni zugelassen worden. Das hat der Landeswahlausschuss Ende März entschieden.

In Sachsen-Anhalt sind 25 Parteien für die Kommunalwahlen am 9. Juni 2024 zugelassen worden. Das hat der Landeswahlausschuss am Freitag (22. März) entschieden.

Liste der zugelassenen Parteien:

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • Alternative für Deutschland (AfD)
  • DIE LINKE (DIE LINKE)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • Freie Demokratische Partei (FDP)
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
  • FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)
  • Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis)
  • PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)
  • Gartenpartei (Gartenpartei)
  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
  • Aktion Partei für Tierschutz – TIERSCHUTZ hier! (TIERSCHUTZ hier!)
  • Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)
  • Partei für schulmedizinische Verjüngungsforschung
  • Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
  • Die Heimat (HEIMAT)
  • WiR2020 (WiR2020)
  • Freie Bürger Mitteldeutschland (FBM)
  • Partei der Humanisten (PdH)
  • Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
  • Klimaliste Sachsen-Anhalt (Klimaliste ST)
  • Wir Bürger (Wir Bürger)
  • Volt Deutschland (Volt)
  • Die Urbane. Eine HipHop Partei (du.)
  • Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)

BSW noch ohne Landesverband

Das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) steht nicht auf der veröffentlichten Liste. Das BSW will eigenen Angaben nach in kommunalen Bündnissen im Burgenlandkreis und im Salzlandkreis antreten. Dies sei für den Anfang leichter zu organisieren, sagte John Lucas Dittrich der Deutschen Presse-Agentur. Der Student gehört zu den ersten Unterstützern des BSW in Sachsen-Anhalt.

Die Vereinigung Allgemeine Bürgerliche Partei (ABP) sei ebenfalls nicht auf der Liste. Die ABP sei nicht als Partei anerkannt worden, da sie nicht die Voraussetzungen erfüllt habe, teilte die Geschäftsstelle der Landeswahlleiterin mit.

Was ist eine Kommunalwahl und wer wird gewählt?

Bei Kommunalwahlen werden die kommunalen Vertretungen in den Kommunen gewählt. Mit dem Wort Kommunen können Gemeinden, Städte, Kreise oder Bezirke gemeint sein.

Das bedeutet, dass Gremien wie Stadt- und Gemeinderäte, Kreistage oder Ortschaftsräte neu besetzt werden. Aber auch Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Landrätinnen und Landräte werden teilweise bei der Kommunalwahl gewählt. Kommunalwahlen finden alle fünf Jahre statt.

Mehr zum Thema Kommunalwahl

MDR (Stephan Schulz, Hanna Kerwin) | Zuerst veröffentlicht am 22.03.2024

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 20. März 2024 | 13:00 Uhr

3 Kommentare

Fakt vor 16 Wochen

@Martyn...:

Vermutich alle Parteien, die im Artikel nicht aufgelistet sind.....

Martyn_Petrowitsch vor 16 Wochen

Hier kann man lesen welche Parteien zugelassen wurden, welche wurden denn nicht zugelassen?

Blumenfreund vor 16 Wochen

BSW kann nicht gewählt werden... find ich gut !!

Mehr Politik in Sachsen-Anhalt