Jubiläum Zehn Jahre Minsterpräsident Reiner Haseloff

Seit zehn Jahren ist Reiner Haseloff Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt. Ein Rückblick auf seine bisherige Zeit als Landeschef in Bildern.

Reiner Haseloff hält nach seiner Wahl zum Spitzenkandidaten ein Trikot mit der Aufschrift -Haseloff 1- in die Kamera.
Er ist und bleibt die Nummer 1 bei der CDU in Sachsen-Anhalt: Reiner Haseloff wurde auch 2021 mit deutlicher Zustimmung zum Spitzenkandidaten gewählt.

Dieses Thema im Programm:

MDR SACHSEN-ANHALT
Bildrechte: CDU Sachsen-Anhalt
Reiner Haseloff (CDU), designierter Wirtschafts- und Arbeitsminister von Sachsen-Anhalt, aufgenommen am 18.04.2006 in seinem Arbeitszimmer in Magdeburg. Der 52-jährige promovierte Physiker ist seit 2002 Staatssekretär im Wirtschaftsministerium. Er ist auch stellvertretender CDU-Landesvorsitzender und gilt als Fachmann für Arbeitsmarktfragen.
CDU-Politiker Reiner Haseloff war seit 2002 Staatssekretär im Wirtschaftsministerium von Sachsen-Anhalt. Nach der Landtagswahl im April 2006 wurde er als Wirtschafts- und Arbeitsminister in die von Wolfgang Böhmer geführte Landesregierung berufen. Bildrechte: dpa
Die Spitzenkandidaten der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt (v.l.) Reiner Haseloff (CDU), Wulf Gallert (Linke) und Jens Bullerjahn (SPD), aufgenommen am Montag (14.03.2011) in der MDR-Sendung «Fakt ist...!». Die Sendung wurde live im Mitteldeutschen Rundfunk ausgestrahlt. Am 20. März wird in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt.
Bei der Landtagswahl 2011 geht Haseloff selbst als Spitzenkandidat ins Rennen – hier zu sehen mit dem damaligen Spitzenkandidaten der Linken, Wulf Gallert, und dem SPD-Spitzenkandidaten Jens Bullerjahn. Im April 2011 wurde er zum neuen Ministerpräsidenten gewählt.   Bildrechte: dpa
Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident Sachsen-Anhalt nimmt am 30.06.2013 am Festumzug des 17. Sachsen-Anhalt-Tages in Gommern (Sachsen-Anhalt) teil. Das Landesfest wird von rund 9.100 Mitwirkenden gestaltet.
Der Ministerpräsident darf beim Sachsen-Anhalt-Tag natürlich nicht fehlen – wie hier beim Festumzug des 17. Sachsen-Anhalt-Tages in Gommern im Juni 2013. Bildrechte: dpa
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (M) und der Landtagsabgeordnete Arnd Czapek (l - beide CDU)
Ministerpräsident Haseloff (M.) beim Juni-Hochwasser 2013 an der  Weißen Elster in Zeitz. Bildrechte: dpa
 In OP-Kleidung steht der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts Reiner Haseloff am 08.07.2013 in einem Operationssaal im Universitätsklinikum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Halle (Sachsen-Anhalt). Haseloff eröffnete in dem Klinikum einen Hybrid-OP.
Vom Physiker über Politik zum Arzt? Nein. Haseloff eröffnete im Juli 2013 im Uni-Klinikum Halle einen Hybrid-OP.  Bildrechte: dpa
Bahnchef Rüdiger Grube (l) und Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) beginnen am 29.08.2014 symbolisch mit dem Umbau des Bahnhofs Halle/Saale.
Ministerpräsident Haseloff und Bahnchef Rüdiger Grube beginnen im August 2014 symbolisch mit dem Umbau am Bahnknoten Halle. Bildrechte: dpa
Haseloff mit seiner Lieblingsmarmelade (Erdbeere)
Der Minsterpräsident bei einem Besuch des Marmelademwerkes in Zörbig 2015 – mit seiner Lieblingssorte Erdbeermarmelade Bildrechte: MDR/Maria Selchow
Sachsen-Anhalts CDU-Spitzenkandidat, Ministerpräsident Reiner Haseloff (l) präsentiert am 24.02.2016 in der Krellschen Schmiede in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) mit dem Schmied Wolf-Dieter Wittig ein Hufeisen. Wie schon 2011 hat Reiner Haseloff erneut vor der Wahl am 13. März eigenhändig ein Hufeisen geschmiedet. Das Ritual hat ihm bereits 2011 Glück gebracht. Die 1678 erbaute Krellsche Schmiede ist ein technisches Denkmal, in dem noch regulär gearbeitet und produziert wird.
Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied – das scheint Haseloffs Motto zu sein:  Wie schon 2011 schmiedet sich Reiner Haseloff auch vor der Landtagswahl am 13. März 2016  eigenhändig ein Hufeisen. Das Ritual hat ihm bereits 2011 Glück gebracht. Bildrechte: dpa
Reiner Haseloff (r, CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, wird von seiner Frau Gabriele am 13.03.2016 in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) bei der Wahlparty der CDU zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt geküsst.
Auch 2016 war das Glück auf seiner Seite: Die CDU geht bei der Landtagswahl 2016 als stärkste Kraft hervor. Haseloff wird im April zum Ministerpräsidenten wiedergewählt. Bildrechte: dpa
Ankunft von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia von Schweden vor der Wittenberger Schlosskirche mit dem Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff und seiner Ehefrau Gabriele.
Königlicher Besuch in Haseloffs Heimat: Das schwedische Königspaar besichtigt 2016 gemeinsam mit Reiner Haseloff (2.v.l.) und seiner Ehefrau Gabriele die Wittenberger Schlosskirche, die zuvor mit Blick auf das Reformationsjubiläum 2017 umfassend restauriert wurde. Bildrechte: IMAGO
Der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU) springt am 11.05.2017 im Harz nahe Schierke (Sachsen-Anhalt) in einem Wald über eine alten Entwässerungsgraben.
Haseloff im Mai 2017 im Harz, als er im Streit um ein Seilbahn-Projekt gemeinsam mit Bürgervertretern betroffene Waldstücke inspizierte. Bildrechte: dpa
Ministerpräsident Reiner Haseloff (l.) enthüllt das neue Bauhaus-Plakat
Ministerpräsident Reiner Haseloff (l.) enthüllt im Februar 2018 neue Autobahnschilder,  die für das Bauhaus-Jubiläum werden. Bildrechte: MDR/Stephan Schulz
Haseloff übergibt Hasselhoff  ein Buch.
2011 hatte Musiker David Hasselhoff dem Politiker Reiner Haseloff das Versprechen gegeben, ein Konzert in Magdeburg zu geben, sollte Haseloff Ministerpräsident werden. Das Versprechen löste der Musiker im April 2018 ein. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Reiner Haseloff (CDU), kommt in der Staatskanzlei zu einer Pressekonferenz.
Die Corona-Pandemie stellte Haseloff sicher vor eine der größten Herausforderungen in seiner bisherigen Amtszeit. Bildrechte: dpa
Reiner Haseloff hält nach seiner Wahl zum Spitzenkandidaten ein Trikot mit der Aufschrift -Haseloff 1- in die Kamera.
Er ist und bleibt die Nummer 1 bei der CDU in Sachsen-Anhalt: Reiner Haseloff wurde auch 2021 mit deutlicher Zustimmung zum Spitzenkandidaten gewählt.

Dieses Thema im Programm:

MDR SACHSEN-ANHALT
Bildrechte: CDU Sachsen-Anhalt
Alle (15) Bilder anzeigen

Mehr Politik in Sachsen-Anhalt

Ein Mann sitzt auf einer hellen Couch, im Hintergrund geblümte Tapete 6 min
Bildrechte: MDR/Olga Patlan