Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Der mutmaßliche Räuber aus Blankenburg muss sich vor dem Landgericht Magdeburg verantworten. Bildrechte: imago/Christian Schrödter

ProzessbeginnÜberfall in Blankenburg: Frau im Schlafzimmer ausgeraubt

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 17. Januar 2022, 13:56 Uhr

Vor dem Landgericht Magdeburg muss sich ein Mann wegen schweren Raubes verantworten. Er soll vor mehr als zwei Jahren eine Witwe bedroht und bestohlen haben.Der Angeklagte soll umfangreiche Wertgegenstände von einer Witwe erbeutet haben. Für den Prozess sind bislang vier Verhandlungstermine angesetzt, ein Gutachter und 15 Zeugen bislang sind geladen.

Der 59-jährige Angeklagte und ein anderer Mann sollen in den frühen Morgenstunden an einem Oktobertag 2018 in ein Einfamilienhaus in Blankenburg im Landkreis Harz eingebrochen sein. Der Bewohnerin trafen sie noch im Schlafzimmer an und sagten ihr, dass sie Schulden eintreiben wollten.

Bildrechte: MDR/Michael Rosebrock

Der bereits verstorbene Ehemann des Opfers soll den beiden Männern Geld geschuldet haben. Tatsächlich soll es diese Forderung aber nie gegeben haben. Die Täter sollen die Frau mit einem pistolenähnlichen Gegenstand bedroht haben. Deshalb habe sie den Tresor geöffnet. Laut Anklage erbeuteten die Männer Bargeld im fuenfstelligen Bereich, Gold- und Silbermünzen, eine Luxusarmbanduhr und Pkw-Schlüssel.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 59-Jährigen nun schweren Raub vor. Vor dem Landgericht Magdeburg sind für den Prozess vier Verhandlungstermine angesetzt. Es sollen ein Gutachter und 15 Zeugen geladen werden. Ein Urteil wird frühestens Anfang Februar erwartet.

Gegen den anderen mutmaßlichen Täter läuft ein gesondertes Verfahren.

Mehr zum Thema Kriminalität

dpa, MDR (Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 17. Januar 2022 | 06:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen