Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Ab dem Wochenende fahren die Züge der Harzer Schmalspurbahnen wieder nach dem Sommerfahrplan. (Archivfoto) Bildrechte: HSB/Olaf Haensch

FahrplanwechselBrockenbahn fährt wieder häufiger zum Gipfel

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 11. April 2022, 09:23 Uhr

Die Harzer Schmalspurbahnen fahren in der diesjährigen Sommersaison wieder häufiger auf den Brocken. Einzelne Fahrten finden aber weiter mit Diesel- statt mit Dampfloks statt. Grund ist der anhaltende Fahrzeug-Mangel. Der Sommerfahrplan gilt seit dem 9. April.

Die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) fahren wieder nach ihrem dichteren Sommerfahrplan. Zwischen 9. April und 6. November wird das Angebot wieder ausgedehnt. Dennoch soll es Einschränkungen geben, wie das kommunale Bahnunternehmen in Wernigerode am Harz am Montag mitteilte.

Demnach wird der Bahnhof auf dem 1.141 Meter hohen Brocken-Gipfel zwar wieder häufiger angefahren. So verkehren auf der am meisten frequentierten Strecke von Drei Annen Hohne aus wieder wie gewohnt täglich elf Züge je Fahrtrichtung.

Diesel statt Dampf

Auf einzelnen Verbindungen sind aber auch in diesem Sommer wieder teilweise Diesel- statt Dampfloks auf der Strecke unterwegs. Grund für die Einschränkungen ist dem Unternehmen zufolge die noch nicht vollständig entspannte Fahrzeug-Situation. Bereits im vergangenen Jahr hatten die HSB mit Verzögerungen bei der Wartung, Reparatur und Ersatzteil-Lieferung für die historischen Loks zu kämpfen.

Dampf-Betrieb auf der Selketalbahn

Auf den Strecken der Selketalbahn von Quedlinburg nach Eisfelder Talmühle bleibt laut HSB der Dampf-Betrieb für die gesamte Sommersaison aufrechterhalten.

Auch auf der 60,5 km langen Harzquerbahn gibt es neben Triebwagen-Verbindungen weiterhin einen Dampf-Zug pro Tag von Wernigerode über Elend, Sorge und Benneckenstein nach Eisfelder Talmühle und zurück.

Den kompletten Sommerfahrplan der Harzer Schmalspurbahnen finden Sie hier. Eine Einzelfahrt ab Wernigerode zum Brocken-Gipfel ist ab 19,99 Euro zu haben. Hier finden Sie alle Infos zu Fahrpreisen.

Längstes Schmalspur-Streckennetz Deutschlands

Die Harzer Schmalspurbahnen betreiben im Harz mit 140,4 Kilometern das längste zusammenhängende Schmalspur-Streckennetz Deutschlands. Eigenen Angaben zufolge nutzen jedes Jahr rund eine Million Fahrgäste die Züge.

Mehr zum Thema:

MDR (Thomas Tasler)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. April 2022 | 07:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen