Elektrobus der HVB in Wernigerode 2 min
Im Raum Wernigerode ist nun ein Elektrobus unterwegs. Bildrechte: HVB

Wernigerode Erster Elektrobus im Regionalverkehr Sachsen-Anhalts unterwegs

25. Juni 2024, 08:20 Uhr

Wernigerode nimmt den ersten E-Bus im Regionalverkehr Sachsen-Anhalts in Betrieb. Das 600.000 Euro teure Fahrzeug der HVB wird zunächst in einem Pilotprojekt getestet. Fahrgäste können den Bus ohne Zusatzkosten nutzen – beispielsweise mit dem Deutschlandticket.

In Wernigerode im Landkreis Harz fährt ab Dienstag der erste Elektrobus im Regionalverkehr Sachsen-Anhalts. Wie die Stadtwerke Wernigerode mitteilten, wird der Bus der Harzer Verkehrsbetriebe GmbH (HVB) in den kommenden zwei Jahren in einem Modellprojekt getestet.

Harzer Bus fährt mit Strom aus Anhalt

HVB-Geschäftsführer Christian Fischer sagte MDR SACHSEN-ANHALT, der Strom für das Fahrzeug komme aus der Region Zerbst. Über Nacht werde der Bus geladen und schaffe mit einer Zwischenladung am Mittag rund 400 Kilometer am Tag. Das Fahrzeug wird den Angaben zufolge den gesamten Regionalbereich Wernigerode bedienen.

Elektrobus der HVB in Wernigerode
Mit Zwischenladung schafft der Elektrobus laut HVB 400 Kilometer am Tag. Das entspricht mindestens zehn Mal der Linienstrecke Wernigerode-Quedlinburg. Bildrechte: HVB

Die Kosten für die Anschaffung des Busses werden mit rund 600.000 Euro beziffert. Dabei gebe es keine Unterstützung durch Fördermittel. Darauf hätten mittelständische Unternehmen wie die HVB keinen Anspruch. Hinzu käme noch das Geld für die Lade-Möglichkeiten. Diese würden von den Stadtwerken übernommen. Der Fahrpreis für die Passagierinnen und Passagiere sei derselbe wie für die herkömmlichen Busse. Sie können zum Beispiel auch mit dem Deutschlandticket genutzt werden. Der einzige Unterschied sei die Lautstärke. Nebengeräusche seien im Innenraum deutlicher zu hören, weil der Bus selbst leiser sei.

In Halle sind seit 2022 Elektrobusse im Stadtverkehr unterwegs. Sie fahren laut HAVAG auf der Linie 21 und können an der Endstelle Kröllwitz aufgeladen werden.

MDR (Anja Höhne, André Plaul)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. Juni 2024 | 08:00 Uhr

7 Kommentare

Shantuma vor 3 Wochen

Wird Wireless übertragen. *lach*
Man muss sich ja der Digitalisierung anpassen. Ein analoger Stromanschluss war gestern, smart und digital ist heute und wireless-Strom ist Morgen.
Obwohl Tesla (der Physiker ihr Fanboys) war ja schon fast soweit, also fast vor 100 Jahren.

Shantuma vor 3 Wochen

Diese gab es auch mal in Deutschland.
Dies ist eigentlich die beste Idee, wie man mit der Sache umgeht.

Aber Ideologie frisst eben Hirn.

Vor einiger Zeit habe ich mal ein Gespräche zwischen Kindern in der Straßenbahn verfolgt.
Die Kinder sprachen dabei über die Straßenbahn und warum diese nicht mit einer Batterie fahre.
Dies sind die zukünftigen Fachkräfte.

Shantuma vor 3 Wochen

In China sind E-Busse schon fast normal.
Und wenn der Bus mal geladen werden muss, nimmt der Fahrer dann einen frisch geladenen Bus. Auf solche Ideen kommt man in Deutschland nicht.

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt