Nach sieben Monaten Pause Harzer Schmalspurbahn fährt wieder zum Brocken

Wegen Corona mussten die Harzer Schmalspurbahnen viele Monate pausieren. Jetzt soll der Betrieb aber wieder hochgefahren werden. Die Tickets sind derzeit pandemiebedingt noch limitiert.

Eine Schmalspurbahn  fährt durch den Harz.
Nach Monaten des Stillstands fährt die Harzer Schmalspurbahn bald wieder. Bildrechte: MDR/Archiv HSB/Volker Schadach

Die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) werden ab dem 9. Juni ihren Betrieb aufnehmen. Die Dampfloks sollen nach einer siebenmonatigen Pause wieder die Strecke auf den Brocken bedienen, hieß es am Montag in einer Mitteilung der Harzer Schmalspurbahnen GmbH.

Wichtige Informationen zum Neustart der HSB


In allen Zügen gelten weiter Auflagen und allgemeine Hygieneregeln, beispielsweise das verpflichtende Tragen einer FFP2-Maske. Die Auflagen gelten auch für das Betreten der ab dem 9. Juni teilweise wieder geöffneten Fahrkartenausgaben und Dampfläden der HSB. Tickets für alle Fahrten auf der Harzquer-, Selketal- und Brockenbahn gibt es auch im Online-Shop der HSB unter www.hsb-wr.de.

Ebenso sollen die Harzquer- und die Selketalbahn wieder fahren. Dazu werden den Angaben nach bereits in den kommenden Tagen erste Dampfloks wieder angeheizt. Die Tickets für die Brockenbahn sind pandemiebedingt limitiert und können vorab online sowie am Reisetag in den Fahrkartenausgaben an den Bahnhöfen Wernigerode, Wernigerode Westerntor, Drei Annen Hohne und auf dem Brocken erworben werden.

Mehr zum Thema

Lokführer Marco Roth
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

MDR/Gero Hirschelmann, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 31. Mai 2021 | 17:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Harz

MDR aktuell 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR SACHSEN-ANHALT heute 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt