Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bis Mitte August hat die HSB nicht genügen Triebfahrzeuge. Bildrechte: picture alliance / ZB | Matthias Bein

Triebfahrzeuge fehlenHarzer Schmalspurbahnen mit Schienenersatzverkehr

13. Juni 2024, 15:55 Uhr

Weil die Harzer Schmalspurbahnen nicht genügend Triebfahrzeuge haben, müssen sich Fahrgäste im Sommer auf Schienenersatzverkehr einstellen. Bei einigen Fahrten am Vormittag und Abend kommen Kleinbusse zum Einsatz.

Die Harzquerbahn wird von Donnerstag bis zum 16. August auf einzelnen Strecken durch Busse ersetzt. Wie die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) mitteilten, gibt es in diesem Zeitraum nicht genügend Triebfahrzeuge. Deshalb würden zum Teil Kleinbusse zum Einsatz kommen.

An- und Abfahrtszeiten verschieben sich

Betroffen sind den Angaben der HSB zufolge eine Fahrt morgens, 8:25 Uhr von Wernigerode nach Benneckenstein und die Rückfahrt ab 9:47 Uhr. Am frühen Abend betreffe das Fahrten zwischen Wernigerode (17:25 Uhr) und Eisfelder Talmühle und zurück (19:18 Uhr). Durch den Ersatzverkehr würden sich auch die An- und Abfahrtzeiten etwas verschieben.

Das Unternehmen bat größere Gruppen, sich für die Fahrten in dem Kleinbus vorher anzumelden. Nicht betroffen vom Ersatzverkehr sind Fahrten der Brockenbahn.

Mehr zu den Harzer Schmalspurbahnen

MDR (Andrea Poschwald, Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 13. Juni 2024 | 07:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen