Geländelauf mit Hindernissen Iron Race in Cattenstedt: Über Stock, Stein und Feuer-Balken

Durch Schlamm wühlen, Feuerbalken überspringen – und im Gelände laufen: Wer am Sonntag beim Iron Race in Cattenstedt bei Blankenburg dabei war, musste viel Kraft und Ausdauer mitbringen. Am Ende machten 600 Frauen und Männer mit – so viele wie noch nie.

Ein junger Mann setzt bei einem Hindernis-Lauf zu einem Sprung über eine brennende Stange an, im Hintergrund steht ein Rettungswagen.
In Cattenstedt bei Blankenburg haben Hunderte Sportlerinnen und Sportler am Sonntag beim Iron Race mitgemacht – und allerlei Hindernisse überwinden müssen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein junger Mann setzt bei einem Hindernis-Lauf zu einem Sprung über eine brennende Stange an, im Hintergrund steht ein Rettungswagen.
In Cattenstedt bei Blankenburg haben Hunderte Sportlerinnen und Sportler am Sonntag beim Iron Race mitgemacht – und allerlei Hindernisse überwinden müssen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Drei Frauen springen bei einem Hindernis-Lauf in eine Grube voller Schlamm.
Die Veranstaltung in Cattenstedt gab es schon zum dritten Mal. Dabei nahmen mit 600 Frauen und Männern so viele Menschen an dem Rennen teil wie noch nie. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Mehrere Erwachsene klettern bei einem Hindernis-Lauf durch eine Grube voller Schlamm. Im Hintergrund filmen Zuschauer das Geschehen.
Ihre Aufgabe: durch Schlammlöcher krabbeln, über Reifen klettern, Hänge hinabrutschen und über Feuerbalken springen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein junger Mann und ein Junge hangeln sich an einem Gestell entlang.
Das Iron Race ist damit ein Gelände-Lauf für Fortgeschrittene. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein Mann springt bei einem Hindernis-Lauf über eine brennende Stange. Im Hintergrund beobachten Menschen das Spektakel.
Zur Auswahl standen zwei Strecken: eine acht Kilometer lang, die andere 16 Kilometer. Und bei aller sportlichen Herausforderung: Natürlich sollten auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren Spaß haben. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Drei Frauen klettern bei einem Hindernis-Lauf aus einer Grube voller Schlamm, hinter ihnen ist ein Mann gerade im Schlamm gelandet.
Das hat, wie die Bilder eindrucksvoll zeigen, durchaus funktioniert. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein Mann hangelt sich mit angestrengtem Blick an einem Gestell entlang. Um ihn herum beobachten mehrere Männer das Geschehen.
Während des Laufs durch den Wald galt es insgesamt 100 Höhenmeter zu überwinden. Aufgaben wie die im Bild zeigen: Ohne Muskeln ging da gar nichts. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Einem Mann wird bei einer Siegerehrung gratuliert.
Der Gewinner des Iron Race über acht Kilometer war am Ende Thomas Kühlmann aus Wernigerode. Er hatte vor einer Woche erst den Brocken-Marathon gewonnen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Einem Mann hält eine Medaille in die Kamera.
Und auch der Ortsbürgermeister von Cattenstedt, Werner Greif, ließ es sich nicht nehmen, beim Iron Race mitzumachen.

Dieses Thema im Programm:

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 17. Oktober 2021 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/Carsten Reuß, Luca Deutschländer
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Alle (9) Bilder anzeigen

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt