#MDRklärt So wird der Harz aufgeforstet

Trockenheit, Stürme und Schädlinge haben den Wäldern im Harz schwer zugesetzt. Um die Schäden wieder auszugleichen, werden neue Bäume gepflanzt – und dafür wird mit schwerem Gerät angerückt.

So wird der Harz aufgeforstet
Bildrechte: dpa
So wird der Harz aufgeforstet
Bildrechte: dpa
Neue Baumsetzlinge werden per Setzmaschine in den Boden gepflanzt.
Bildrechte: MDRklärt/Swen Wudtke
Bei guten Bedingungen werden so etwa 1.000 Bäume am Tag gepflanzt.
Bildrechte: MDRklärt
Die Setzlinge werden mit einem Wurzelballen eingepflanzt. + maschinell einsetzbar + Substrat für den Stoffwechsel direkt an den Wurzeln  + Wurzeln werden feucht gehalten
Bildrechte: MDRklärt
Die Setzlinge sind vor allem Douglasien. + wachsen schnell + gutes Bauholz + ertragen Trockenperioden
Bildrechte: MDRklärt
Sie keimen in Gewächshäusern in Klein Wanzleben in der Börde.
Bildrechte: MDRklärt
Doch es werden nicht nur Douglasien aus der Börde gepflanzt: Der Forstbetrieb Oberharz setzt auf Mischwälder.
Bildrechte: imago/blickwinkel
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 07. Oktober 2021 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/Swen Wudtke, Max Schörm
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (8) Bilder anzeigen

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt