Demonstranten 2 min
Die angekündigte Schulschließung in Friedrichsbrunn sorgt für Unmut. Mehr dazu im Video. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bildung Eltern in Thale fassungslos: Grundschule Friedrichsbrunn soll schließen

20. Juni 2024, 09:02 Uhr

Aufgebrachte Eltern und traurige Kinder in Friedrichsbrunn: In dem zur Stadt Thale gehörenden Ort soll die Schule geschlossen werden. Die Nachricht ist den Eltern bei einer Versammlung überbracht worden. Sie reagierten fassungslos und fordern den Erhalt der Schule.

In einem Ortsteil der Stadt Thale im Harz soll eine Grundschule geschlossen werden. Als Grund gibt das Landesschulamt an, dass in der betroffenen Schule in Friedrichsbrunn künftig die Mindestschülerzahl von 40 Kindern nicht mehr erreicht werden kann. Die Schule komme nur noch auf 37 Schülerinnen und Schüler. Derzeit wird der Standort in einem Schulverbund als Außenstelle einer Grundschule in Thale betrieben.

Ein älterer Mann und ein Mädchen halten Protestplakate in die Höhe.
Für die betroffenen Kinder würde die Schließung deutlich längere Schulwege bedeuten. Bildrechte: MDR/ Carsten Reuß

Schließung bedeutet längere Wege zur Schule

Thales Bürgermeister Maik Zedschack (CDU) überbrachte die Nachricht am Dienstag auf einer Elternversammlung. Der Förderverein der Schule hatte in Vorahnung auf die Entwicklung vorab zu einer Demonstration für den Erhalt der Schule aufgerufen. Einzugsgebiet der Grundschule Friedrichsbrunn sind die Orte Friedrichsbrunn, Allrode und Güntersberge. Vor allem für Kinder aus letzteren Orten würde sich vor allem wegen langer Umsteige-Zeiten die Fahrzeit massiv verlängern.

Viele Menschen befinden sich mit Plakaten vor einer Schule. 1 min
Bildrechte: MDR/ Carsten Reuß
1 min

In einem Ortsteil der Stadt Thale im Harz soll eine Grundschule geschlossen werden. Das sorgt für Unmut bei Eltern und Kindern.

MDR SACHSEN-ANHALT Mi 19.06.2024 10:03Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/harz/audio-schule-schliessung-friedrichsbrunn100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Beschluss kam kurz nach der Kommunalwahl

Ein Plakat hängt an einem Traktor.
Plakate im Ort richten sich gegen die Schulschließung. Bildrechte: MDR/ Carsten Reuß

Die Eltern vor Ort reagierten fassungslos. Für Wut sorgte auch, dass das Schreiben mit dem Schließungs-Beschluss der Kommune unmittelbar nach der Kommunalwahl zugesandt wurde. Außerdem seien Anträge von Eltern, die ihre Kinder an der Grundschule Friedrichsbrunn einschreiben wollten, abgelehnt worden. Die Eltern werfen der Landesschulbehörde Absicht vor, um die Zahl der Schulstandorte zu verringern und damit dem Lehrermangel zu begegnen. 

Mehr zu Schulschließungen und Lehrermangel

MDR (Carsten Reuß, Kalina Bunk), zuerst veröffentlich am 19.06.2024

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 19. Juni 2024 | 07:30 Uhr

41 Kommentare

Erichs Rache vor 4 Wochen

@WH

Sie haben die "Absicht dieser Landesregierung, dieses Ministeriums," schon richtig erkannt.

Flächendeckend wird der ländliche Raum PLATT gemacht, in dem die Infrastruktur (KiTa´s, Schulen, Polizeiniederlassungen, kleinere Krankenhäuser etc) zentralisiert und in größere Gemeinden ausgelagert werden

walter helbling vor 4 Wochen

Helfen Sie mir doch weiter.. welches ist die Absicht dieser Landesregierung, dieses Ministeriums, wenn SEPL-VO erlassen und daran orientiert laufend weitere Schulen geschlossen werden? Siersleben, Friedrichsbrunn, Hoym, Nachterstedt.....

lokalpatriotisch vor 4 Wochen

„Das ist ungeheuerlich. Statt Lehrer bringt das Landesschulamt Polizisten mit zur Grundschule Siersleben. Langsam nimmt das Treiben dieses Amtes Formen an, die zum Himmel stinken“, empört sich der Kreisvorsitzende der Freien Wähler, Jens Diederichs, über den Vorfall, der sich Mittwochmorgen vor der Grundschule Siersleben abgespielt hat...

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus zwei Bildern: Links ist das Symbolbild eines Polizeiwagens zu sehen. Rechts ein Schild, auf dem "Abtreibung ist ein Recht" steht. 2 min
Bildrechte: picture alliance/dpa | Thomas Banneyer
2 min 24.07.2024 | 18:47 Uhr

Immer weniger Abtreibungskliniken, möglicher Entführungsversuch, Halles Marktplatz aus Lego: Drei Themen vom 24. Juli aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Marie Brand.

Mi 24.07.2024 18:00Uhr 01:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-vierundzwanzigster-juli-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video