Sträucher zurückgeschnitten Die Teufelsmauer im neuen Look

Großvater und Großmutter sind die Namen zweier berühmter Felsen der Teufelsmauer bei Blankenburg.
In den vergangenen Wochen hatte der Regionalverband Harz hier Sträucher, Büsche und kleine Bäume geschnitten. Jetzt glänzt die Teufelsmauer im neuen Gewand.

Eine Felsformation im Nebel
Großvater und Großmutter sind die Namen zweier berühmter Felsen der Teufelsmauer bei Blankenburg. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Eine Felsformation im Nebel
Großvater und Großmutter sind die Namen zweier berühmter Felsen der Teufelsmauer bei Blankenburg. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein Schild im Wald mit verschiedenen Wanderrouten
Weil der zunehmende Aufwuchs von Bäumen und Sträuchern die berühmten Felsen zunehmend gefährdet hatte, hatte der Regionalverband Harz hier in den vergangenen Wochen Pflegemaßnahmen durchführen lassen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Zwischen Felsen ist eine abgeschnittene Hecke
Sträucher, Büsche und kleine Bäume wurden entfernt. Sie hatten sich in Felsspalten festgesetzt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Abgeschnittene Sträucher zwischen Felsen
Insbesondere im Bereich von Großmutter-, Großvater- und Löbbeckefelsen drohten die Baumwurzeln die Sandsteinformationen zu sprengen. Dies wurde durch die Pflegemaßnahmen verhindert. Außerdem sollen die Felsen als Lebensräume erhalten werden. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Einige Menschen stehen auf Felsformationen
Die Pflegemaßnahmen gingen auf einen Vorschlag der Stadt Blankenburg zurück. Die Arbeiten wurden von einer Spezialfirma ausgeführt und erfolgten in enger Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde und des Landeszentrums Wald. Gefördert werden die Pflegemaßnahmen aus dem Förderprogramm "Nicht-produktiver investiver Naturschutz" des Landes Sachsen-Anhalt.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 10. Dezember 2020 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/aso
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Alle (5) Bilder anzeigen

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Ein Graffito wird gesprüht 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Collage aus einer dem Justizminister mit einem Gesetzentwurf in der Hand, einer Rauchwolke über einer Fabrik und einer Menschen am Bahnsteig mit Koffern. 1 min
Bildrechte: dpa/Feuerwehr Osterburg
1 min 01.07.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 1. Juli aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Fr 01.07.2022 18:00Uhr 01:04 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-erster-juli-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video