Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Harz Bilder vom Waldbrand bei Schierke

Hunderte Feuerwehrleute haben seit Donnerstag in den Wäldern unterhalb des Brockens gegen einen Großbrand gekämpft. Bildrechte: dpa
Das Feuer zwischen Schierke und Drei Annen Hohne ist laut Leitstelle seit Freitag räumlich unter Kontrolle. Bildrechte: dpa
Betroffen war zuletzt eine Fläche von zehn bis 15 Hektar.  Bildrechte: dpa
Von der Feuerwehr hieß es, dass die Kernzone des Brandes nicht betreten wird. Das sei zu gefährlich. ... Bildrechte: dpa
... stattdessen solle die Mitte ausbrennen und man wolle das Feuer an den Flanken aufhalten. Bildrechte: dpa
Vier Hubschrauber flogen am Freitag über den Brandherd und halfen, die Flammen von oben zu bekämpfen. Bildrechte: dpa
Die Luftunterstützung kommt jedoch reichlich spät. Feuerwehr und Wernigerodes Oberbürgermeister Tobias Kascha (SPD) äußerten heftige Kritik an der fehlenden Technik.  Bildrechte: dpa
Um den Brand unter Kontrolle zu bringen, halfen Feuerwehren, Technisches Hilfswerk und Forsten, Landwirte und auch der Tankzug der Harzer Schmalspurbahnen. Bildrechte: dpa
Umliegende Orte sind im Harz allerdings nicht direkt vom Feuer betroffen. Bildrechte: dpa
Rund 500 Einsatzkräfte waren zwischenzeitlich in Knaupsholz im Harz im Einsatz, um den Waldbrand zu löschen. Bildrechte: MDR/Isabell Hartung
Auch Spezialeinheiten der Brandbekämpfung waren vor Ort. Bildrechte: dpa
Am Samstag werden noch Glutnester und letzte Flammen bekämpft. Bildrechte: dpa
Die Einsatzkräfte waren die ganze Nacht im Einsatz und wurden am Morgen von ihren Kameraden abgelöst. Bildrechte: dpa

Mehr zum Thema