Hexenquiz, viel Deko und ein kleiner Umzug Walpurgisnacht: So wird im Harz trotz Corona gefeiert

Die Hexen und Teufel im Harz wollen sich die Walpurgisnacht von der Coronapandemie nicht verbieten lassen. Mit einem Hexenquiz und viel Deko soll Stimmung aufkommen. In Königerode wollen sogar einige Hexen durchs Dorf ziehen.

Eine Hexenpuppe auf einer Veranda.
Die Hexen und Teufel müssen in diesem Jahr zu Hause bleiben. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Eine Hexenpuppe auf einer Veranda.
Die Hexen und Teufel müssen in diesem Jahr zu Hause bleiben. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Eine Hexenpuppe vor einer Tür.
Mit schauriger Deko soll dennoch ein bisschen Walpurgisnacht-Stimmung aufkommen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Eine Hexenpuppe in einem kleinen Häuschen.
Denn gefeiert werden kann nur innerhalb der Hexen-Familien. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Eine Hexenpuppe hängt an einem Straßenschild.
Die Hexen lassen sich nicht hängen (Es gibt natürlich Ausnahmen) und hoffen, ... Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Eine Hexenpuppe in einem Müllcontainer.
... dass die Walpurgisnacht 2022 nicht für die Tonne ist. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Alle (5) Bilder anzeigen
Eine Hexenpuppe auf einer Veranda.
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Die traditionelle Walpurgisnacht im Harz wird aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht so ausgelassen wie sonst gefeiert. Dennoch wollen sich die Hexen und Teufel nicht den Spaß nehmen lassen. In Stolberg , Siptenfelde oder Schierke trifft man auf Hexen, die als Dekoration von Bäumen oder aus Fenstern grinsen.

In Königerode will der örtliche Hexenverein die schönste Hexenfigur prämieren. Hier soll es sogar einen kleinen Umzug geben: In Zweiergruppen wollen die Hexen kreischend durchs Dorf rennen.

Digitales Hexenquiz

EIne junge Frau vor einem Blumenbeet.
Der Hexe Pfefferminzia-Beltane bleibt nur die heimische Feuerschale. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Große Hexenfeuer wird es allerdings auch in Königerode nicht geben. Hexen wie Anja Kunze alias "Pfefferminzia-Beltane" müssen auf die Feuerschale im heimischen Garten ausweichen –oder ins Internet. Denn zur Walpurgisnacht können alle Hexenfans am Computer bei einem Wissensquiz rund um die jahrhundertealte Tradition miträtseln.

Das Quiz gibt es auf einer eigens eingerichteten Internetseite. Gut 1.500 Menschen haben laut Tourismusverband schon ihr Wissen rund um die Walpurgisnacht getestet. Auch wenn eine digitale Aktion Walpurgis nicht ersetzen könne, solle dieser Termin nicht sang- und klanglos verstreichen, heißt es weiter.

Die Walpurgisnacht am 30. April wird im Harz seit Jahrhunderten gefeiert. Nach altem Volksglauben fliegen Hexen auf ihren Besen vom Hexentanzplatz in Thale auf den nahe gelegenen Brocken (Blocksberg), um mit dem Teufel zu feiern. 

Quelle: MDR, dpa/Carsten Reuß, Max Schörm

Dieses Thema im Programm: MDR S-ANHALT | 30. April 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt