Ausgehviertel Magdeburg Der Hasselbachplatz im Herbst 2020

Die Otto von Guericke Straße mit Sicht auf den Hasselbachplatz. Links und rechts Bars, Restaurants und Läden, in der Mitte Straßenbahngleise
Links und rechts der Straßenbahn sind viele Läden und Gastrobetriebe. Wegen Corona ist es gerade recht leer. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Blick über den Hasselbachplatz mit seinen kreuzenden Straßenbahnschienen hinein in die Sternstraße.
Der eigentliche "Hasselbachplatz" ist vor allem ein Kreisverkehr für Straßenbahnen und Autos. Allerdings meinen die Menschen in Magdeburg mit "Hassel" auch die anliegenden Straßen, Bars, Läden, Clubs, Cafés und Wohnungen. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Die Otto von Guericke Straße mit Sicht auf den Hasselbachplatz. Links und rechts Bars, Restaurants und Läden, in der Mitte Straßenbahngleise
Links und rechts der Straßenbahn sind viele Läden und Gastrobetriebe. Wegen Corona ist es gerade recht leer. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Blick vom Hasselbachplatz in den breiten Weg. Im Bild eine Straßenbahnhaltestelle und Läden links und rechts.
Am "Hassel" treffen sich Sternstraße, Breiter Weg und Otto-von-Guericke-Straße. Hier gibt es ein großes Angebot zum Ausgehen. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Blick vom Hasselbachplatz in den breiten Weg. Im Bild eine Straßenbahnhaltestelle und Läden links und rechts.
Zudem gibt es am Hasselbachplatz mehrere Haltestellen für Straßenbahnen.

Quelle: MDR/ls
Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Alle (4) Bilder anzeigen
Blick über den Hasselbachplatz mit seinen kreuzenden Straßenbahnschienen hinein in die Sternstraße.
Der eigentliche "Hasselbachplatz" ist vor allem ein Kreisel für Straßenbahnen und Autos. Allerdings meinen die Menschen in Magdeburg mit "Hassel" auch die anliegenden Straßen, Bars, Läden, Clubs, Cafés und Wohnungen. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert

Mehr aus der Region Magdeburg

Mehr aus Sachsen-Anhalt