Fahrbahnsanierung B184: Ortsumfahrung Gommern wird streckenweise gesperrt

Auf der B184 im Jerichower Land wird ab Montag der Verkehr eingeschränkt. Die Ortsumfahrung Gommern wird in zwei Abschnitten saniert und dafür voll gesperrt. Die Bauarbeiten sollen circa vier Wochen dauern.

Ein Schild weist auf die Baustelle hin.
Die Ortsumfahrung Gommern wird saniert und dafür streckenweise gesperrt. Bildrechte: dpa

Autofahrerinnen und Autofahrer, die auf der Bundesstraße 184 unterwegs sind, müssen ab Montag etwas mehr Zeit einplanen. Die Ortsumfahrung Gommern wird streckenweise voll gesperrt, wie der Landkreis Jerichower Land mitteilte. Hier wird die Fahrbahn saniert. Die Bauarbeiten dauern demnach etwa vier Wochen.

Sperrung in zwei Abschnitten

Zunächst wird ab Montag im Bereich der Kreuzung B184/B246a gebaut. Der Verkehr wird ab Königsborn über Nedlitz und Landhaus Zeddenick nach Möckern und weiter über Vehlitz und Wallwitz nach Gommern umgeleitet. Die Bauarbeiten in dem Abschnitt werden voraussichtlich bis zum 8. August dauern.

Auch der Bahnübergang in Königsborn wird wegen Ausbesserungsarbeiten vom 2. bis zum 3. August in den Abend- und Nachtstunden gesperrt.

Ab dem 9. August wird dann die Kreuzung B246/Abzweigung Vehlitz saniert. Die Umleitung verläuft ab der B184 über Leitzkau und Ladeburg nach Möckern und weiter über Landhaus Zeddenick und Nedlitz nach Königsborn. Hier soll die Sanierung planmäßig am 20. August abgeschlossen sein. Die Bauarbeiten Kosten nach Angaben des Landesverkehrsministeriums rund 183.000 Euro.

Auch Busverkehr eingeschränkt

Auch im öffentlichen Nahverkehr kann es zu Verspätungen kommen. Die Buslinie 708 wird ab Wahlitz über Pöthen nach Gommern umgeleitet. Folgende Haltestellen können nicht bedient werden: Wahlitz, B 184/Wahlitz, Wendeplatz, Gommern, Kreuzung Vogelsang und Gommern, Magdeburger Chausee. In der Bahnhofstraße in Wahlitz werden zwei Ersatzhaltestellen aufgestellt. Den Fahrplan finden Sie hier.

MDR/Fabienne von der Eltz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 26. Juli 2021 | 06:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Jerichower Land, Magdeburg, Salzlandkreis und Börde

Mehr aus Sachsen-Anhalt