Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Abwahl BürgermeisterGenthiner müssen entscheiden: Bleibt Stadt-Chef im Amt?

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 04. März 2022, 18:42 Uhr

Der Streit schwelt schon lange in Genthin: Die Stadträte sind unzufrieden mit der Arbeit des Bürgermeisters. Zuletzt hat der Chef der Feuerwehr den Führungsstil des Stadtoberhauptes öffentlich kritisiert. Nun sollen die Einwohner in einem Bürgerentscheid über die Abwahl von Günther entscheiden.

Der Genthiner Stadtrat hat am Donnerstag ein Abwahlverfahren des Genthiner Bürgermeisters Matthias Günther (parteilos) eingeleitet. 21 der 24 Räte stimmten dafür, nötig war eine Dreiviertelmehrheit. Günter war bei der Sitzung nicht anwesend.

Am 8. Mai dürfen nun die Genthiner in einem Bürgerentscheid abstimmen, ob sie Günther behalten oder abwählen wollen. Dafür gibt es hohe Hürden. Zum einen muss eine großen Mehrheit der Stadträte die Abwahl unterstützen. Das ist mit der Entscheidung am Donnerstagabend erfolgt.

Dann müssen 4.000 der rund 13.000 Wahlberechtigte abstimmen. Wenn mehr als die Hälfte davon für eine Abwahl stimmt, muss in Genthin ein neues Stadtoberhaupt gewählt werden.

Bürgermeister will sich Bürgerentscheid stellen

Günther will sich der Abwahl stellen, kündigte er kürzlich bei einem Pressegespräch an. Er ist seit 2018 im Amt. Politische Ämter hat er vorher nicht besetzt.

Inzwischen sind offenbar viele aber nicht mehr von Günther überzeugt. Zuletzt hat der Chef der örtlichen Feuerwehr Günthers Führungsstil öffentlich kritisiert. Mangelndes Interesse an der Stadt und das häufige Fehlen bei Ortschaftsratsssitzungen seien für die Kritker das größte Problem.

Außerdem stimme die Chemie zwischen einigen Stadtratsmitgliedern und dem Bürgermeister schon lange nicht mehr.

MDR (Marila Zielke, Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 04. März 2022 | 07:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen