Geschwindigkeitskontrollen Magdeburg: So wenige Blitzer wie in keiner anderen Großstadt

Wo in Sachsen-Anhalt ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, geblitzt zu werden? Das hat eine Kanzlei aus Berlin für die 40 größten deutschen Städte angeschaut. Ergebnis: In Magdeburg gibt es deutschlandweit die wenigsten Geschwindigkeitskontrollen.

Polizisten stehen an einer Straße und messen die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer.
In Magdeburg gibt es deutschlandweit die wenigsten Blitzer. Das geht aus einer Erhebung der Anwaltskanzlei "Goldenstein Rechtsanwälte" hervor. Der Durchschnitt in den anderen Städten lag 16 Mal höher. Bildrechte: dpa

Wer zu schnell fährt und sich dabei von einem Blitzer erwischen lässt, muss zahlen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, geblitzt zu werden, in einigen deutschen Städten deutlich höher als in anderen.

Freie Fahrt in Magdeburg?

Für eine Erhebung hat die Anwaltskanzlei "Goldenstein Rechtsanwälte" in den 40 größten Städten Deutschlands die Blitzer gezählt. Dazu gehören alle festen, mobilen und teilstationären Geschwindigkeitskontrollen. Um die Blitzer-Anzahl pro Stadt mit anderen Städten vergleichbar zu machen, wurde sie ins Verhältnis zu Straßenfläche der Stadt gesetzt.

Demnach liegt Magdeburg auf Platz 40 – dem letzten Platz. In der Landeshauptstadt gibt es, laut der Erhebung, nicht einen festen Blitzer. Mobile Kontrollen eingerechnet, kommt Magdeburg auf täglich 0,7 Blitzer je 1.000 Hektar Straßenfläche. Erhoben wurden die Zahlen im November und Dezember 2022.

Wo am meisten geblitzt wird

Deutschlandweit am meisten Messgeräte gibt es in Wuppertal. Dort stehen der Erhebung zufolge allein 34 feste Blitzer.

Aufpassen sollte man aber auch in Halle. Die Stadt liegt zwar auch nur auf Platz 32 und damit am Ende der Liste, hat aber im Gegensatz zu Magdeburg vier feste Blitzer im Einsatz. Diese stehen auf der Merseburger Straße, auf der Magistrale und auf der Europachaussee und am Böllberger Weg.

MDR (Cynthia Seidel)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 03. Januar 2023 | 15:30 Uhr

3 Kommentare

Micado vor 20 Wochen

Leider hat die zitierte Statistik wenig Substanz. Jedenfalls im Original. (https://www.ra-goldenstein.de/neuigkeiten/blitzer-ranking-2023/) Hier werden Messstellen mit Kontrollen gleichgesetzt. Wieviel Autos im einzelnen kontrolliert worden sind, spielt nämlich keine Rolle. Außerdem ist die Überwachung des mobilen Verkehrs in Deutschland nicht einheitlich organisiert. Das kann den Kommunen überlassen sein, der Polizei oder beiden. Ich hätte mir gewünscht, das besser zu recherchieren.

Ost - Handwerker vor 21 Wochen

Das ist wohl nicht nur bei Blitzer so . Gefühlt gibt es in Sachsen Anhalt garkeine Kontrollen , weder bei fahren und parken auf Gehwegen , halten und parken in zweitrr Reihe oder im Kurvenbereich .Von Roteampelverstösse ganzzu schweigen , bei Rot die Strasse zu queren ist absoluter Volkssport .u.s.w. Hier geht es um Alle Verkehrsteil🚶‍♂️🛴🛻🚲🦽🚓

Skywalker vor 21 Wochen

Wenn man diese Meldung mit dem Verkehrsaufkommen der einzelnen Städte ins Verhältnis setzt, stimmt diese Aussage nicht !

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Prof. Paolo Fornara, ehem. Direktor der Universitätsklinik für Urologie Halle 10 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK