Hunderte Menschen in Magdeburg unter Quarantäne

Menschenleere Straße vor Gedenkstätte Moritzplatz
Gespenstische Leere am Montag im Stadtteil Neue Neustadt Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Blick auf alten Plattenbau
In Magdeburg waren am Wochenende nach steigenden Corona-Infektionszahlen 19 Hausaufgänge unter Quarantäne gestellt worden. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Hinweisschild zu Corona-Quarantäne an Hauseingang
In den Gebäuden in den Stadtteilen Neue Neustadt und Salbke wohnen überwiegend rumänische Mitbürger. Bildrechte: Matthias Strauß
Abgesperrter Bereich in Wohnviertel
Rund 800 Menschen sind von der Quarantäne betroffen. Ihre Versorgung war lange ungeklärt. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Corona-Grafitti an Hauswand
Künftig sollen Hilfsorganisationen den Bewohnern die Maßnahmen erklären und verständlich machen. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Menschenleere Straße vor Gedenkstätte Moritzplatz
Gespenstische Leere am Montag im Stadtteil Neue Neustadt Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Abgesperrter Park
Auch öffentliche Parks wie hier am Moritzplatz wurden abgesperrt. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Ordnungsamt auf Streife neben Einsatzfahrzeug
Auch wenn die Quarantäne freiwillig ist, sollen Sicherheitskräfte vermehrt deren Einhaltung kontrollieren. Bildrechte: Matthias Strauß
Alle (7) Bilder anzeigen

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt