Niedrigwasser Weiße Flotte schränkt Betrieb in Magdeburg ein

Weil die Elbe Niedrigwasser führt, hat die Weiße Flotte ihre Ausflugsfahrten in Magdeburg eingestellt. Stattdessen werden Fahrten zum Wasserstraßenkreuz angeboten. Der Fährbetrieb läuft weiter.

Das Fahrgastschiff "Sachsen Anhalt" bringt die Gierfähre auf der Elbe zum Fährplatz nach Westerhüsen. 4 min
Der Domfelsen ist ein Nadelöhr auf der Elbe in Magdeburg. Dazu Pfarrer Gieselher Quast im Audio. Bildrechte: dpa
4 min

Sommerserie "Spirituelle Orte" Magdeburger Domfelsen

Magdeburger Domfelsen

Weit ragt der Domfelsen in die Elbe, bei Niedrigwasser fällt er trocken. Ein guter Ort um zu erkunden, worauf das eigene Leben gründet, meint der Magdeburger Domprediger Giselher Quast.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 07.08.2020 18:00Uhr 03:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der momentan niedrige Wasserstand auf der Elbe hat Auswirkungen auf die Schifffahrt in Magdeburg. Wie die Weiße Flotte mitteilte, können bis auf Weiteres keine Fahrgastschiffe mehr für Ausflugsfahrten auf der Elbe unterwegs sein.

Wasserstraßenkreuz als Ausweichroute

Als Ersatz will die Weiße Flotte am kommenden Wochenende Ausflugsfahrten über das Wasserstraßenkreuz und die Trogbrücke bei Hohenwarthe anbieten. Die Personenfähre Buckau und die Gierfähre Westerhüsen können trotz des Niedrigwassers der Elbe weiter verkehren.

Bilder der Elbe vom 24. Juni sehen Sie im Beitrag von MDR AKTUELL:

MDR (Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 23. Juni 2022 | 17:30 Uhr

2 Kommentare

Dab vor 1 Wochen

Leider hat Magdeburg seinen Domfelsen,dieser ist eine Natürliche Barriere im Fahrwasser der Elbe.Dies ist ein altes Problem für die Binnenschifffahrt,daher haben viele Familien ihre Schiffe verkauft oder Verschrottet (nach dem Zusammenschluß beider Staaten)Es gab schon immer Pläne die Pegelstände der Elbe,zu Regulieren.Dank der Umwelt- und Naturschutzlobby (hoch Politsch (LKW-Lobby) boykottiert) Wäre auch eine Unterstützung zum Hochwasserschutz... Wie reguliert Hamburg sein Fahrwasser für die Ozeanriesen???Jetzt kommt auch noch Intel nach Magdeburg,mit seinem hohen Wasserbedarf...Viel Spaß beim Spaziergang im Elbebett bei Niedrigwasser...Das beste Beispiel ist ein Eigner und Kapitän eines Flusskreuzfahrtschiffes aus Alsleben,er fuhr,die Elbe und Saale bergauf zur Überwinterung und talwärts zum Saisonstart.Dank der Entscheidung,die Saale als Restwasserstraße (Wasserwandern) einzustufen.Sucht dieser nun einen neuen Liegeplatz...

Harka2 vor 1 Wochen

Was soll die Weiße Flotte auch sonst machen? Die Umstellung auf Raddampfer klingt zwar verlockend, löst aber das Problem nicht. Die Elbe hat als Wasserstraße schon lange ausgedient. Dort ist kein planmäßiger Verkehr mehr möglich. Wenn man auf den gängigen Internetseiten wie Marinetraffic mal nachsieht, dann findet man keine Gütertransportschiffe mehr auf der Elbe. Die Transportindustrie braucht planbare Lieferzeiten, das gibt die Elbe aber nicht mehr her.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Ein Graffito wird gesprüht 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt