Verletzung am Bein 14-Jährige in Magdeburg gegen Bus gestoßen – Polizei sucht Zeugen

In Magdeburg ist ein Mädchen gegen einen Bus gestoßen worden. Dabei hat sie sich schwer am Bein verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, um den unbekannten Täter zu finden.

Absperrband der Polizei
Die 14-Jährige hat sich schwer am Bein verletzt. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO

In Magdeburg ist eine 14-Jährige gegen einen Bus gestoßen und dabei schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Jugendliche habe an der Haltestelle "Kannenstieg" in der Lübecker Straße gewartet, als ein Unbekannter sie gegen den hinteren Teil des einfahrenden Busses stieß.

Zeugen gesucht

Anschließend fuhr das Mädchen laut Polizei nach Hause, wo aufgrund ihrer starken Schmerzen im Bein ein Rettungswagen gerufen wurde. Die 14-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Um den genauen Hergang des Vorfalls vom späten Mittwochmittag nachvollziehen zu können, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

dpa/MDR, Fabian Frenzel

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 24. Juni 2021 | 14:00 Uhr

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt