Sanierung Neue Strombrücke in Magdeburg ab Juli gesperrt

Die Sanierungsarbeiten an der Neuen Strombücke beginnen Anfang April. Ab Sommer wird die Brücke über die Elbe für den Autoverkehr gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sollen sie aber weiterhin nutzen können.

Blick auf die alte Strombrücke
Anfang April beginnen die Sanierungsarbeiten an der Neuen Strombrücke in Magdeburg. Bildrechte: MDR/Kalina Bunk

In Magdeburg beginnen am 1. April die Sanierungsarbeiten an der Neuen Strombrücke. Wichtig für Autofahrer: Ab 15. Juli wird die Brücke für voraussichtlich ein Jahr für den Kfz-Verkehr gesperrt. Das könnte zu erheblichen Behinderungen führen, da die Strombrücke eine von nur drei Elbquerungen für Autos in Magdeburg ist.

"Fußgänger und Radfahrer können die Brücke aber weiterhin nutzen. Über konkrete Umleitungen werden wir spätestens Anfang Juli genauer informieren", sagt eine Sprecherin der Stadtverwaltung auf Nachfrage von MDR SACHSEN-ANHALT.

Im November 2018 hatte der Magdeburger Stadtrat die Sanierung der Neuen Strombrücke beschlossen. Die Brücke war 1965 eingeweiht und seit dem immer nur notdürftig repariert worden. Weil an den Lagern der Brücke massive Schäden aufgetreten waren, mussten bereits 2006 zwei der vier Fahrspuren für den Auto-Verkehr gesperrt werden.

Brücke wird umfangreich instand gesetzt

Diese Situation sei mit dem "Ersatzneubau Strombrückenzug" nicht mehr tragbar, so die Stadtverwaltung. Der stark genutzte Bereich der neuen Abfahrt zum Stadtpark/Werder wäre "ohne Sanierung der Bestandsbrücke nicht leistungsfähig".

Nun sollen alle 16 Lager ausgetauscht werden. Dazu erhält der Stahlüberbau "eine umfangreiche geschweißte Verstärkung". Außerdem sollen die maroden Masten für Beleuchtung und Fahrleitung erneuert werden. Für die Sanierung sind bislang etwa 22 Millionen Euro eingeplant.

Mehr zum Thema Strombrücke

MDR (Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 25. März 2022 | 06:30 Uhr

1 Kommentar

A.d.R. is Back vor 21 Wochen

Ein Tunnel vom Damaschkeplatz bis zum Biederitzer Bahnübergang auf derB1 wäre die bessere Lösung gewesen.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Feuerwehrmann im Einsatz und Fußballfans des 1. FC Magdeburg. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 19.08.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 19. August aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Fr 19.08.2022 18:00Uhr 01:08 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-neunzehnter-august-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video