Oberbürgermeister-Wahl in Magdeburg OB-Kandidaten vorgestellt: Nicole Anger

MDR SACHSEN-ANHALT stellt die Kandidatinnen und Kandidaten zur Oberbürgermeister-Wahl in Magdeburg vor. Wo sehen sie die größten Stärken und Schwächen der Stadt? Und sind sie persönlich eher Anhänger des FCM oder des SCM? Auch Nicole Anger tritt an, sie geht für die Linke ins Rennen.

Nicole Anger tritt für die Linke bei der Oberbürgermeister-Wahl in Magdeburg an.
Nicole Anger tritt für die Linke bei der Oberbürgermeister-Wahl in Magdeburg an. Bildrechte: Nicole Anger/Ben Gross

Am 24. April wählt Magdeburg ein neues Stadtoberhaupt. Mit einem Fragebogen stellt MDR SACHSEN-ANHALT die Kandidatinnen und Kandidaten zur Oberbürgermeister-Wahl vor. Dabei geht's um Fragen zur Entwicklung der Stadt, aber auch ganz persönliche Vorlieben rund um Magdeburg.

Nicole Anger tritt als Kandidatin für die Linke an.

Transparenzhinweis: Der MDR hat im Vorfeld der Wahl allen Kandidatinnen und Kandidaten die gleichen Fragen zukommen lassen. Hier folgen die Antworten im Wortlaut.

Steckbrief

Alter: 45 Jahre
Beruf: Landtagsabgeordnete (Die Linke), zuvor Referentin für Kinder- und Jugendhilfe
Geburtsort: Magdeburg
Lebt in Magdeburg seit: der Geburt
Familienstand/Kinder: Lebensgemeinschaft mit 2 Kindern

Welche drei Themen würden Sie für Magdeburg sofort anpacken?

  • Bessere Baustellenkoordinierung und damit einhergehend eine deutliche Verbesserung der Verkehrssituation
  • Beschleunigung der Vorhaben zu den dringend benötigten Schulneubauten
  • Stringente und zielorientierte Umsetzung des kostenfreien Schüler:innentickets

Welche sind Magdeburgs drei größte Stärken? 

  • Magdeburg ist ein urbanes Zentrum Sachsen-Anhalts mit spannenden und vielfältigen Angeboten im Kulturbereich – vom Straßenmusiker über Jugendkunstschule und Puppentheater bis hin zur Oper.
  • Es gibt in der Stadt Freiräume, die man noch entwickeln kann, in denen sich Menschen mit ihren Ideen verwirklichen können.
  • Innerstädtisch haben wir viele Orte und Plätze, an denen man sich erholen und entspannen kann – wie entlang der Elbe der Rotehornpark.

Welche sind Magdeburgs drei größte Schwächen?

  • Die Verkehrssituation in Magdeburg strahlt eine Unattraktivität nach innen und außen aus, gerade bei der Mobilität in der Landeshauptstadt ist noch viel Potential nach oben.
  • Das Image unserer Stadt – auch wenn sich da etwas getan hat – entspricht noch immer nicht dem, was und wie Magdeburg eigentlich ist. Wir machen uns zu oft noch kleiner, als wir sind.
  • Magdeburg hat eine fehlende wirtschaftliche Stärke, die andere vergleichbar große Städte haben; das hat etwas mit der schlechten Wirtschaftsförderung der vergangenen Jahrzehnte zu tun.

Was würden Sie als OB anders machen als Lutz Trümper?

Ich würde deutlich häufiger das Gespräch mit den Menschen der Stadt suchen, ihnen mehr zuhören und dafür in die Stadtteile gehen. Außerdem lasse ich mich leiten, danach zu suchen, wie man die Dinge anpacken kann.

Was würden Sie als OB genauso machen wie Lutz Trümper?

Lutz Trümper war und ist immer eine streitbare Figur, er hat immer für seine Überzeugungen eingestanden und ist da auch nicht eingeknickt. Auch ich habe zu bestimmten Punkten eine klare Haltung und werde mich da nicht verbiegen.

Entweder – oder: Wofür würden Sie sich entscheiden?

Lieber Heimspiel-Karten für den FCM oder für den SCM?
als Handballfan: SCM

Ein Kulturabend lieber im Opernhaus oder im Theater an der Angel?
Theater an der Angel

Mit Besuchern aus Berlin ins Ottonianum oder in den Jahrtausendturm?
Jahrtausendturm

Lieber einen Ausflug in den Zoo oder eine Radtour in die Kreuzhorst?
Zoo

Lieber ein Haus in Prester oder eine Wohnung in Stadtfeld?
Wohnung in Stadtfeld

Auch sie treten bei der Oberbürgermeister-Wahl an

MDR (Elisa Sowieja-Stoffregen)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 24. Januar 2022 | 07:30 Uhr

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Ein Graffito wird gesprüht 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Reiner Haseloff, Fleischpackungen im Supermarktregal und Menschen bei einem Spatenstich. 1 min
Bildrechte: dpa/IMAGO/MDR
1 min 05.07.2022 | 18:34 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 5. Juli aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Di 05.07.2022 18:00Uhr 01:19 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-fuenfter-juli-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video