Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bildrechte: MDR/André Plaul

ErmittlungenRassistische Parolen in Magdeburger Straßenbahn

24. Juni 2024, 16:02 Uhr

Mehrere Personen sollen in Magdeburg das Lied "L'amour toujours" in einer Straßenbahn abgespeilt und dazu "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus" gesungen haben – und das in Anwesenheit von Menschen mit Migrationshintergrund. Der Vorfall wurde der Polizei online gemeldet, die nun die Kameraaufzeichnungen auswertet und wegen Volksverhetzung ermittelt.

In einer Magdeburger Straßenbahn soll es am Freitag einen rassitischen Vorfall gegeben haben. Wie die Polizei mitteilte, hatten mehrere Personen das Lied "L'amour toujours" abgespielt und dazu "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus" gesungen – und zwar in Anwesenheit von Menschen mit augenscheinlichem Migrationshintergrund.

Der Fall sei bei der Polizei via Internet angezeigt worden. Jetzt sollen die Kameraaufzeichnungen aus der Straßenbahn ausgewertet werden. Es wird wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen oder Hinweisen zur Tat und den tatverdächtigen Personen.

Das Video mit rassistischen Gesängen auf Sylt zu dem Song des DJ's Gigi D’Agostino hatte bundesweit für Empörung gesorgt.

Mehr zum Thema

dpa, MDR (Moritz Arand), zuerst veröffentlicht am 21.06.2024

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 21. Juni 2024 | 16:00 Uhr