Oberbürgermeister-Wahl in Magdeburg OB-Kandidaten vorgestellt: Sarah Biedermann

MDR SACHSEN-ANHALT stellt die Kandidatinnen und Kandidaten zur Oberbürgermeister-Wahl in Magdeburg vor. Wo sehen sie die größten Stärken und Schwächen der Stadt? Und sind sie persönlich eher Anhänger des FCM oder des SCM? Auch Sarah Biedermann tritt an, sie geht für die Freien Wähler ins Rennen.

Sarah Biedermann tritt bei der Oberbürgermeister-Wahl in Magdeburg für die Freien Wähler an.
Sarah Biedermann tritt bei der Oberbürgermeister-Wahl in Magdeburg für die Freien Wähler an. Bildrechte: Sarah Biedermann/Kai Spaete

Am 24. April wählt Magdeburg ein neues Stadtoberhaupt. Mit einem Fragebogen stellt MDR SACHSEN-ANHALT die Kandidatinnen und Kandidaten zur Oberbürgermeister-Wahl vor. Dabei geht's um Fragen zur Entwicklung der Stadt, aber auch ganz persönliche Vorlieben rund um Magdeburg.

Sarah Biedermann tritt als Kandidatin für die Freien Wähler an.

Transparenzhinweis: Der MDR hat im Vorfeld der Wahl allen Kandidatinnen und Kandidaten die gleichen Fragen zukommen lassen. Hier folgen die Antworten im Wortlaut.

Steckbrief

Alter: 24 Jahre
Beruf: Ausbildung Hotelfachfrau, aktuell Recruiterin
Geburtsort: Magdeburg
Lebt in Magdeburg seit: 2014
Familienstand/Kinder: ledig

Welche drei Themen würden Sie für Magdeburg sofort anpacken?

  • Bildung neu denken – eine Aufgabe des Landes, für die wir als moderne Stadt die digitale Infrastruktur schaffen müssen: Jetzt Anbindung aller Schulen an das bestmögliche Internet und perspektivische Planung moderner Schulstandorte.
  • Bildung und Betreuung unserer Kinder zu bestmöglichen Bedingungen unabhängig vom Einkommen der Eltern – dazu gehören für mich neben gesunder, frischer und kostenloser Verpflegung an Kitas und Schulen auch die Umsetzung eines kostenlosen Schülertickets für alle Schüler der Stadt bis zum Schulabschluss.
  • Schaffung von kommunalen Förderprogrammen für die Vereine und die Kulturszene der Stadt, unabhängig von vorhandenen Eigenmitteln, um die Auswirkungen der Pandemie abzumildern und wieder "Orte" für alle Generationen zu schaffen.

Welche sind Magdeburgs drei größte Stärken? 

  • der Zusammenhalt der Bürger
  • das kulturelle und sportliche Erbe der Stadt (und natürlich die Gegenwart)
  • die verkehrsgünstige und strategische Lage an Autobahnen und Wasserstraßen in der Mitte Europas und Deutschlands

Welche sind Magdeburgs drei größte Schwächen?

  • die Entwicklung der Stadt im Billiglohnsektor, ein Image, von dem wir unbedingt wegkommen müssen, damit junge Familien hier ohne Zukunftsängste leben und Perspektiven verwirklichen können
  • das schleppende Arbeitstempo in Behörden und Verwaltungen
  • die teilweise unkoordinierte Planung und Durchführung von Bauvorhaben, die zu Straßensperrungen führen und Teile der Stadt temporär als Wohnort für Familien unattraktiv machen

Was würden Sie als OB anders machen als Lutz Trümper?

Ich würde Magdeburg bürgernaher und transparenter gestalten, Anliegen der Bürger schneller zufriedenstellend bearbeiten, Abläufe entbürokratisieren und gerade auch deshalb für mehr Digitalisierung werben.

Was würden Sie als OB genauso machen wie Lutz Trümper?

Abgesehen davon, dass ich die Stadt gern genauso lang wie Lutz Trümper regieren möchte (*zwinker*), würde ich seinem Beispiel folgen wollen und unabhängig von Parteibefindlichkeiten eine ehrliche und klare Linie verfolgen, um der Stadt zu weiterem Wachstum und Entwicklung zu verhelfen.

Entweder – oder: Wofür würden Sie sich entscheiden?

Lieber Heimspiel-Karten für den FCM oder für den SCM?
Karten für den FCM

Ein Kulturabend lieber im Opernhaus oder im Theater an der Angel?
Mich würde Beides sehr reizen.

Mit Besuchern aus Berlin ins Ottonianum oder in den Jahrtausendturm?
in den Jahrtausendturm

Lieber einen Ausflug in den Zoo oder eine Radtour in die Kreuzhorst?
eine lange, ausgiebige Fahrrad-Tour

Lieber ein Haus in Prester oder eine Wohnung in Stadtfeld?
Prester

Auch sie treten bei der Oberbürgermeister-Wahl an

MDR (Elisa Sowieja-Stoffregen)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 24. Januar 2022 | 07:30 Uhr

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Ein Graffito wird gesprüht 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt