Neustädter See Großsuche nach vermisster Frau in Magdeburg

Feuerwehr und Polizei haben in der Nacht zum Sonntag am Neustädter See in Magdeburg nach einer Frau gesucht. Sie ist zum Baden in den See gegangen, aber wohl nicht zurückgekehrt. Die Suche war bislang erfolglos.

Blick auf den Neustädter See in Magdeburg
Eine Frau ist vom Baden im Neustädter See nicht zurückgekehrt. (Symbolbild) Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT

In Magdeburg haben Feuerwehr und Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag erfolglos nach einer offenbar vermissten Frau gesucht. Wie die Polizei mitteilte, hatten Passantinnen und Passanten beobachtet, wie die Frau im Neustädter See baden ging. Nach einer Stunde sei der Gruppe jedoch aufgefallen, dass sie nicht zurückgekehrt war. Laut Polizei ist es derzeit unklar, ob die Frau den See an einer anderen Stelle verlassen hat oder in eine Notlage geraten ist.

Polizei bittet um Hinweise

Mit einer Wärmebild-Drohne und einem Sonar-Schlauchboot suchten die alarmierten Rettungskräfte daraufhin den gesamten See sowie den Strand- und Uferbereich ab. Nach knapp zwei Stunden wurde der Einsatz erfolglos beendet. Im Laufe des Sonntags sind laut Polizei weitere Ermittlungen und Suchmaßnahmen geplant. Die Polizei hat die Bevölkerung um Hinweise gebeten.

MDR/Fabienne von der Eltz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 20. Juni 2021 | 06:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt